TAISH    VANITAS    ERROR  
31.10.2000 @ Unplugged

An diesem gemütlichen Abend im Wiener Unplugged Club fanden sich, wie alle Jahre wieder, die Fans und halloweenmaskierten Leute der Band TAISH ein. Aber nicht nur sie, sondern auch zwei weitere Bands, nämlich ERROR und VANITAS, waren dabei. Aber jetzt mal der Reihe nach. Etwa um 20:30 ging es eben mit ERROR los. Ich muss gleich dazusagen, dass ich diese Partie zum ersten Mal live sah und gänzlich unbelastet ihnen gegenüber war. Die Band spielt eine Mischung aus CREED, LIVE OF AGONY und PEARL JAM, was an sich kein Problem wäre. Jedoch konnten sich an diesem Abend nicht wirklich viele Besucher für die Musik von ERROR begeistern. Das merkten natürlich auch die Musiker und verließen relativ bald wieder die Bühne. Schade, denn diese Band hätte mehr Feedback verdient. Positiv möchte ich noch hinzufügen, dass der mir leider ebenfalls unbekannte Sänger echt großartig rübergekommen ist. Als nächstes waren dann die altbekannten Gothic Metaller von VANITAS an der Reihe. Ist auch schon einige Zeit her, dass ich sie gesehen hatte. Aber der Qualitätsstandard der neuen Songs ist ungleich höher als der der älteren Stücke. Viel Keyboardunterstützung und eher ruhigere Nummern wurden von der Band ungefähr über eine dreiviertel Stunde dargeboten. VANITAS waren für das doch noch recht zahlreich erschienene Publikum die richtige Untermahlung für diesen Halloweenabend. Zum Abschluss des Konzerts enterten die Lokalhelden TAISH die Bühne des Unplugged. Nach einer kurzen Umbauphase ging es gleich los. Bei der ersten Nummer hatte Gitarrist Jürgen jedoch leider einige technische Probleme mit seinem Equipment, sodass der Funke noch nicht ganz überspringen konnte. Aber spätestens nach dem Song "2000 Years", der ja auch auf dem EARSHOT-Sampler vertreten ist, könnten sich die Fans auf ein Feuerwerk sondergleichen freuen. Je später der Abend wurde, desto ausgelassener war dann auch die Stimmung. Vor der Bühne hatte man kaum noch Platz zum Stehen. Nach knapp 50 Minuten beendeten TAISH mit zwei weiteren Zugaben ihre erfolgreiche Halloween-Show. Den Leuten hat es gefallen, mir auch und abschließend ging's noch zur Aftershowparty ins Megiddo, wo bis in die Morgenstunden weiter gefeiert wurde.


Peter

Zurück

Beitrag vom 06.12.2000
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: