SUSPERIA  
10.05.2002 @ Betong, Oslo

"Wird sicher nicht mickrig" dachte ich mir, als ich den Flyer fuer die Releaseparty, die unter die Veranstaltungsreihe "Pandemonium Metal Club" im Betong fällt, las. Mickrig wars dann auf keinen Fall, aber auch nicht sooo ein Hammer. Der Flyer kündigte SUSPERIAs erstes Konzert 2002, die Præsentation ihres neuen Videos und DIMMU BORGIRs neue DVD auf Grossleinwand an. Das Betong war ein weise gewählter Veranstaltungort, vor der Bühne war genug Platz für die Fans, für die weniger euphorischen Besucher standen genug Tische & Sessel im Hintergrund zur Verfügung und die Barpreise waren für Oslo schlicht und einfach ein Geschenk (32 Ösen für ein Cola - jaja, sie hatten keinen Wein). Ausserdem gab es schwarze Strohhalme auf denen "Frost" stand. Sehr stilvoll. :)
SUSPERIA liessen um kurz nach 22 Uhr ihre Mischung aus Death, Black, Trash und etwas traditionellerem Metal auf das Publikum los. Die 12 Songs kamenhauptsächlich von ihrer neuen CD "Vindication", die ab 6.5. erhältlich ist. Die Fünf waren, wie auf dem Cover der neuen CD schön zu sehen ist, um die Augen etwas rot geschminkt, was ich keinen allzu schlechten Gedanken finde. Der Sänger variierte zwischen Growls, gedämpftem blackigeren Gesang und relativ cleanem Gesang, der aber leider nicht erhaben klang, sondern eher nach True Metal. Im danach gezeigten Video von "The bitter man" war meistens Sänger Athera zu sehen, der sich durch weissen Räume bewegte...naja, so viel habe ich nicht davon gesehen, weil ich etwas abgelenkt war, musste schliesslich feststellen, welche DIMMU BORGIR & BORKNAGAR Members anwesend waren...der Sänger von DIMMU und Simen (Ex-BORKNAGAR, dann DIMMU) waren auf jeden Fall dort, waren allerdings nicht gerade leicht zu identifizieren. (...jaja ohne Schminke...) Die neue Doppel-DVD von DIMMU BORGIR namens "World Misantrophy" war da schon unterhaltender als das vorher gezeigte Video, sah man doch neben Live-Mitschnitten (unter anderem brandneu vom Inferno Festival) auch jede Menge Backstage-Blödeleien. DIMMU + Freunde beim Saufen, beim Arsch herzeigen, beim Posen...das übliche halt. Alles in Allem ein ganz amüsanter Abend.


Lisi

Zurück

Beitrag vom 23.05.2002
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: