MORTIIS  
17.05.2002 @ John Dee, Oslo

Am 17.5. fand endlich wieder das monatliche GOTHAM NIGHTS-die einzige regelmauml;ssige gothic-electro Veranstaltung Oslos-statt. Normalerweise eigentlich eine Tanz-Veranstaltung, war diesmal MORTIIS geladen worden. Er war vor dem Konzert schon im Publikum unterwegs; also ich hauml;tte ihn (in rotem T-shirt und mit sympatischem Gesicht) nicht erkannt, wenn ich nicht einen Tipp bekommen hauml;tte. Als es dann losging, war MORTIIS natürlich in voller Montur; wobei den Sinn des grauen Anzuges, den er seit einiger Zeit auf Promofots trägt, nicht ganz verstehe. Passt doch gar nicht dazu. Naja, das Oberteil zog er sich glücklicherweise bald aus, wodurch die Optik dann wieder stimmte. (Nein, er war nicht oben ohne drunter) Mit ihm waren Bassist, gitarrist und Schlagzeuger auf die Bühne gekommen. Als sie dann loslegten, war ich doch sehr überrascht, da ich nur MORTIISs altes Zeug kannte. Die Überraschung war aber extrem positiv. Sie spielten eine Art Electronic-Industrial-Metal, der nur so gespickt war von Passagen, die "voll reinhaun". Ich drängelte mich also in die ersten paar Reihen-vor der doch recht kleinen Bühne-, die Pogo machten und MORTIIS heftig abfeierten, bis ich mir dann eine blutige Lippe holte. Die Msuik hat wie gesagt so gut wie nichts mehr mit älterem MORTIIS zu tun, aber es ist ihm gelungen, zu zeigen, dass extreme Veränderung nicht immer Verschlechterung bedeutet, was ja gerade bei schwarzer Musik noch oft so gesehen wird.
www.mortiis.com

Lisi

Zurück

Beitrag vom 11.06.2002
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: