RISE AGAINST   SICK OF IT ALL  
16.05.2002 @ Arena

Nach ihrem Gig letztes Jahr waren SICK OF IT ALL wieder einmal bei uns live zu bewundern. Wie gewöhnlich war die Austragungslocation die Wiener Arena.
Als letzte Gruppe vor dem Headliner SICK OF IT ALL waren RISE AGAINST an der Reihe. Sie begeisterten das Publikum mit leicht Fun Punk lastigen Hardcore
mit IGNITE Einflüssen. Die vier aus Chicago entstanden aus einigen lokalen
Hardcore Bands und sind bei Fat Wreck Records unter Vertrag.
Nach ihrem 40 Minütigen Auftrit habe ich von ihnen erfahren, daß sie alle aus Chicago kommen und dies ihr erster und einziger Österreichauftritt und ihr erster Auftritt ausserhalb der USA war. Sie wirkten mit ihrem Auftrit sehr zufrieden und ich würde mich freuen sie bald wieder begrüßen zu können.
Nach kurzer Umbaupause konnte es weitergehen
Die beiden Koller Brüder plus Craig und Armand stürmten die Bühne im roten
Drehlicht und ernteten von der vollen Arenahalle einen gebührenden Empfang.
Die Stimmung war für einen Donnerstag ausgezeichnet und SIOA lieferten eine
schweißtreibende Show ab. Evergreens wie "Step down", "Take a look around" und
"Scratch the Surface" ermutigten das Publikum zum Moshen. Auf diesem Konzert
konnte im Publikum endlich wieder ein bisschen Bewegung gesichtet werden,
trotzdem es in Wien stattfand. Nach deutlich mehr als 60 Minuten und viel
Schweiß am Boden, auf der Bühne (soviel Stagediver und Crowdswimming habe
ich schon lange nicht mehr gesehen!!!!) und einigen Konzertunterbrechungen
wegen Gewaltauseinandersetzungen im Publikum bzw mit dem Roady beendeten
SIOA nach der Zugabe das Konzert. Positiv ist noch anzumerken das SIOA
komplett noch auf der Bühne blieb um mit "alten" Bekannte und Fans zu
plaudern. Ein gelungener Abend und gutes Konzert!


FOTOS + E-CARDS


Robert

Zurück

Beitrag vom 21.06.2002
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: