HÖRSTURZ  
21.09.2002 @ Schacht 6, Wien

Murphys Law ("Alles was schief gehen kann, wird auch schief gehen.") hat bei mir auf dem Weg in die Pampa (tiefster XXIII. Bezirk) wieder mal voll zugeschlagen und so sind aus der 1/2 Stunde Anfahrt zum Schacht 6 gleich mal lockere 1 1/2 geworden. Versäumt hab ich um die Zeit nicht all zu viel, da die meisten Leute sowieso erst ab 11 eintrudelten. Gelohnt hat sich der Weg trotzdem – der Schacht 6 ist eindeutig die genialste Location für laute Musik. Leider nur mehr ein Mal, denn nach einem letzten 666 am 26. Oktober wird der Schacht 6 als Veranstaltungsort Geschichte sein – eindeutig schade drum. Das nächste HÖRSTURZ am 9. November übersiedelt deshalb in die Nähe der Arena. Dort findet man zwar leichter hin, aber ob die Atmosphäre auch nur halbwegs an den Schacht 6 rankommt, muss sich erst zeigen...

Auf den zwei Floors gab's so ziemlich alle Musikstile, die man mit ein paar Dezibel aus einer E-Gitarre würgen kann, durch die wechselnden DJs war's auch genügend abwechslungsreich. Ein paar Songs dann leider doch wieder rauf- und runtergespielt, aber man muss sich ja auch nach den Wünschen des Publikums richten. An dieser Stelle meine Verneigung vor unseren Earshot-DJs Marin & Stiga, auch wenn einer der beiden am frühen Morgen wohl bierbedingt das Handtuch geworfen hat... man sollte halt doch keine Getränkebons an DJs austeilen, dürstende Fotoreporter wären da viel besser bedient. :-)

Der erste Floor füllte sich relativ schnell und war bis Sonnenaufgang belegt; zum weiter hinten liegenden zweiten fanden deutlich weniger Leute. Da mit ca. 750 Besuchern nicht so viele wie erwartet kamen, waren 2 Floors wohl doch etwas überdimensioniert. Trotzdem: Für die erste HÖRSTURZ-Party in Wien war's ganz gut besucht; viele ließen sich wahrscheinlich auch davon abschrecken, den Schacht 6 ohne Kompass suchen zu müssen.

Mit etwas Mundpropaganda und durch die besser gelegene neue Location sollte sich HÖRSTURZ jedenfalls bald zu einem Fixpunkt im Terminkalender entwickeln. Meine Empfehlung: Am 9. November auf jeden Fall mal reinschauen; es lohnt sich.



FOTOS + E-CARDS
www.hoersturz.at

Rooster
9 bereits abgegebene Kommentare


Zurück

Beitrag vom 22.09.2002
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: