CLAWFINGER  
07.08.2000 @ Pepsi Sziget Festival

Ich nehms gleich vorweg: Clawfinger waren für mich (und auch den Rest der anwesenden Earshot - Crew) eine ziemliche Enttäuschnung. Woran lag es? Erstens wohl an der Musik: Es ist halt alles soooo unendlich einheitlich bei Clawfinger, woraus folgt, daß einem ziemlich schnell fad wird, wenn man da so herumsteht. Mr. Zak Tell gibt sich zwar sichtlich Mühe, das Publikum auf seine Seite zu bekommen (und es gelingt ihm im Großen und Ganzen auch...), doch fehlt irgendwie, das, naja, Erdige. Die Publikumsgespräche scheinen zwanghaft abzulaufen, es gibt keine Spontanität. Die Lieder hören sich so ziemlich an wie auf Platte, nur dass es halt live ist. Dummer Satz, bringts aber auf den Punkt. Also, wenn ihr euch noch gerne auf "hey yo, alles cool?"-Style unterhalten lassen wollt, dann könnt ihr ruhig noch aufs nächste Clawfinger Konzert gehen (obwohl: sie waren ja eh gerade in Wiesen), ansonsten würd ichs an eurer Stelle lassen. Ein Hit ist das Konzert für den durchschnittlichen 15-jährigen Crossover-Fan (gibts den noch?) aber auf jeden Fall.

Andy





Zurück

Beitrag vom 09.09.2000
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: