DIE ÄRZTE  
06.08.2000 @ Pepsi Sziget Festival

Die Ärzte, die führende Punk Fun - Rock Band aus Deutschland, betraten am 6.8. um 18:00h die Hauptbühne des Pepsi Sziget Festivals.
Die gewohnte Verspätung überraschte irgendwie keinen der Besucher. Ich war sehr überrascht, wieviele Deutsche nach Ungarn gereist waren. Sie standen natürlich in den ertsten Reihen und sangen lautstark mit. Gespielt wurden sowohl neue als auch uralte Hits der Ärzte.
Nach dem 3. Songs kam dann der Drummer Bela B. vor, warf seine Sticks ins Publikum und begann mit seinen Bandkollegen irgendwelche lustige Geschichten zu erzählen, am Anfang noch auf Englisch: "Why do you eat meat? Animals are our friends. Why do you eat your friend?" Bela B. the preacher....
Danach folgten wieder ein paar Songs, die dazu führten, daß die deutschen und auch die ungarischen Fans auf ihre Kosten kamen. Von "Westerland", "Geschwisterliebe" (wurde kurzerhand in "Ich liebe meinen Drummer" umgestimmt) bis hin zu "Hurra" und "Schrei nach Liebe" wurde alles mitgesungen (soweit man den Text halt konnte). Einige Patzer, wie zum Beispiel das Vergessen der Texte oder verspielte Solos wurden von den Musikern mit Humor aufgenommen.
Die lustigen Geschichten, die es fast nach jedem 2. Lied gab waren auch nicht ohne. Mit der deutschen Sprache hatten aber 80% des Publikums Probleme und somit lachten nicht alle. Bela B. kam auch regelmäßig nach vorne, warf immer seine Sticks ins Publikum und blödelte mit den anderen Ärzten.
Einige Gustostücke: Farin: "Wie kommt der Zucker ins Pepsi Cola?".. einige Minuten später Bela B.: "Ich weiß es, die Pepsi-Angestellten fressen dauernd Zucker und wichsen anschließend ins Pepsi hinein".
Nicht gerade schöne Witze über den Hauptsponsor des größten ungarischen Festivals.
Nr. 2: Farin: "Wir wurden vom Veranstalter ausdrücklich gebeten, weniger Deutsch zu reden und ausnahmsweise mehr zu spielen und vor allem nicht über Pepsi zu schimpfen... Wir bedauern, wir können uns nicht daran halten. Wir reden wieder mal verdammt viel, spielen wenig und Pepsi verarschen wir auch dauernd.".
Vielleicht war das auch einer der Gründe wieso die Ärzte KEINE Zugabe spielen durften und als einzige Band auf dem Festival pünktlich aufhören mußten. Eine Abschiedsrede auf Ungarisch wurde noch von Rod gehalten, die aber keiner der 30000 Leute verstand. Wie es sich später herausstellte, hieß das Ganze: "Dankeschön, ihr wart ein tolles Publikum". Schade, daß sie so schnell aufhören mussten. Es war ein tolles Konzert oder eigentlich eine Mischung zwischen Konzert und Cabaret. Ich kann euch nur die "Beste Band der Welt" weiterempfehlen.



FOTOS


Marin
Weitere Beiträge von Marin


Zurück

Beitrag vom 09.09.2000
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: