DIE STERNE  
06.10.2002 @ WUK

Bereits zum zweiten Mal waren die STERNE heuer im Wiener WUK. Die Vorfreude aufs Konzert war groß, haben die STERNE doch schon beim Frequency Festival in Salzburg, trotz der Hitze und der etwas verschlafenen Spielfreude, einen guten Eindruck hinterlassen.

Der Tour Support wurde gleich aus den eigenen Reihen rekrutiert, sprich der neue Keyboarder Richard durfte das Publikum mit netten Liedern verrücken und verzücken, welche dankbar vom Publikum aufgenommen und mit Applaus, Applaus, Applaus goutiert wurden. Danach wurde nicht lange gefackelt.

Auftritt: die STERNE! Erster Akt, losrocken. Ja, richtig gelesen. Es wurde gerockt, und wie. Die Songs des neuen Albums "Irres Licht" saßen wie die Lieblingsunterhose nach drei Tagen. Kein Wunder, ist die Band doch seit Beginn des Jahres unermüdlich auf Tour. Bei den älteren Songs wurde einem dann sowieso wieder klar, dass es ganz einfach keine schlechten STERNE-Nummern gibt. Von "Was hat dich bloß so ruiniert" über "Universal Tellerwäscher" bis hin zu "Wiederschein", alle waren sie da, die ganz großen Würfe dieser phantastischen Band.

Zweiter Akt, let me entertain you. Das hab ich ja noch nie gesehen. Frank Spilker, Sänger und Gitarrist, spielt mit der Menge. Besser gesagt, er hat die Menge in seiner Hand. Gib sie wieder her! Da kann sich dann selbst die distanzierteste Trainingsjacke nicht mehr halten. Mama, ich glaub’ meine Adidas-Streifen fliegen. Moosgruber, was is jetzt des? Schöninger, des sind Stagediver. Ja, auch das soll’s geben bei den STERNEN.

Dritter Akt, Wir wollen nicht nach Hause, so oder so. Zugabe! Danke. Beendet wurde ein grandioser Abend mit dem nicht weniger grandiosen "Fickt das System". Die Menge ist sich einig. Wir lassen das System heute mal einfach System sein und sind einfach glücklich und bemitleiden alle, die von diesem Abend nicht mehr als ein "Ausverkauft, wirklich" Schild gesehen haben.


FOTOS + E-CARDS
www.diesterne.de

Gregor

Zurück

Beitrag vom 20.10.2002
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: