3 FEET SMALLER   DUMP   PBH CLUB  
21.12.2002 @ Shelter

Die erste Band des Abends, PBH Club, war mir leider nicht vergönnt. Zwar war ich um viertel Zehn beim Shelter, jedoch wurde der Weg ins Warme durch eine elendslange Schlange bis raus aus den Gehweg verhindert. Grund dafür war erstens, dass das Shelter an diesem Tag wirklich gerammelt voll war und zweitens (in Kombination) die Tatsache, dass Jacken und Rucksäcke am Eingang abgegeben werden mussten. Bei der Eingangsarchiteketur des Shelters war die oben genannte elendslange Schlange die logische Konsequenz. Nach ca. einer halben Stunde war mir der Eintritt gewährt und da kamen mir die verschwitzten PBH Club auch leider schon entgegen...

Nun gut, schnell in die hintere Halle durchrangeln, einen guten Platz suchen und auf DUMP warten. Mir war die Gruppe bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt und als der Gesang losging, vermutete ich die Band so ziemlich überall her, nur nicht aus Wien. Sollte mir im Laufe des Konzertes jedoch noch beigebracht werden. Stilistisch kann man sich Dump ein klein wenig melancholisch vorstellen (fühlte mich an GARISH oder ECHT erinnert), mit gelegentlichem Durchdringen einiger Fun-Punk Teile. Alles in allem jedoch eine etwas zähe Geschichte. Konnte man teilweise auch im Publikum merken, dass die Action verwöhnten 3 FEET SMALLER Fans mit DUMP nicht recht etwas anzufangen wussten. DUMP für sich alleine oder mit entsprechendem Rahmenprogramm wäre sicher ein netter Abend, aber irgendwie passten sie wohl nicht ganz zu 3 FEET SMALLER.

Tja, nach DUMP gabs dann natürlich noch 3 FEET SMALLER zu sehen. Zugegeben, das letzte Mal als ich sie sah, spielten sie in der kleinen Halle der Arena (alle in business dress) und das ist wohl schon gute 2 Jahre her... Nichts desto trotz wurde bei 3FS natürlich von Anfang an Stimmung gemacht. Kurzzeitig erblickte ich erstmals im Shelter so etwas wie eine böse dreinschauende security Person vor der Bühne, die wohl das permanente Stagediven unterbinden wollte (die Aufhängung fürs Licht wurde da doch gelegentlich von ein paar Beinen getroffen). Der netten Mann verschwand aber nach wenigen Minuten wieder und nach einem kurzen Zögern des Publikums konnte auch wieder Bühnengetaucht werden. 3FS insgesamt natürlich phantastisches Entertainment, es wird viel Schmäh geführt, zwischen dem Schmähführen (also während der Songs) wurde fleissig gemosht und mitgegrölt. Kann man einfach nix dagegen sagen.

PBH Club leider verpasst, aber 3FS haben einen da auch wieder rausgerissen, war ein „nettes“ Konzert.
www.3feetsmaller.com

Andy
1 bereits abgegebene Kommentare


Zurück

Beitrag vom 05.01.2003
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: