SUMMERBREEZE  
23.08.2001 @ Festivalgelände Abstgmünd bei Aalen (BRD)

Wie soll ich mich ausdrücken, ohne dass es zu kitschig wird? Na, ich bleib halt einfach mal bei den Tatsachen: Dieses Jahr machten wir (Berni und ich) uns auf den Weg Richtung Abtsgmünd. Das liegt so ca. am östl. Zipfel der Schwäbischen Alp und ist mit dem Auto aus Wien in 6 Stunden zu erreichen. Das malerische Dörfchen war also Schauplatz des 3-tägigen SUMMERBREEZE-Festivals, auf dass wir schon seit dem Frühjahr 2001 so richtig gespannt waren. Und unsere Vorstellungen wurden bei weitem übertroffen. So waren wir ganz perplex, dass sich die Bühne fast im Zentrum des kleinen "Städtchens" befand, das ein Zeichen war, dass die Bewohner eben dieses ziemlich tolerant sein mußten. Quasi an jeder Straßenecke waren "schwarze Seelen" und so konnte man den Weg gar nicht verfehlen, man zog einfach mit ihnen mit. Kostenlose Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Eingangs waren genug da, was mich sehr erstaunte und alle "Sicherheitsysteme" wie Kassa, Eingangskontrolle und Security-Check liefen sehr schnell ab. Schien, als wären die Leute da schon sehr professionell! Am Festival Gelände selber waren dann wirklich viele Merchandise-Stände und auch die Essensstände (es gab Bratwurst, Pommes, Gyros, ....) waren allesamt in Ordnung und auch nicht sooo teuer. Gefallen hat mir aber besonders das System mit den Getränken: Da kaufte man sich nämlich Bons a 1 DM soviel man wollte und konnte die dann ohne lange Wartezeit an den vielen Getränkeständen in Flüssigkeit (Bier = 4 Bons, Limo = 3 Bons,...) und noch dazu recht günstig umwandeln! Und das war bei der Affenhitze, die es alle drei Tage hatte, ein Muß!!
Fazit: Die Infrastruktur im allgemeinen hat super gepasst, da gibt es nichts zu meckern!!!! Jetzt aber zur Musik: Und da gibt es auch nichts zu meckern, denn da war wirklich für jeden was dabei. Alle aufzuzählen wäre jetzt zu viel verlangt, aber die Highlights möchte ich kurz erwähnen. Eigentlch selbst das ist mir zuviel! ;-) Schaut euch doch einfach die Fotoseite an! harhar Nein, jetzt aber im Ernst. Die Mischung der verschiedensten Stile (wobei dem Powermetal ein wenig mehr Platz einberaumt wurde!) war genial, auch die weniger bekannten Bands aus der Umgebung waren erste Sahne und der Spielplan wurde fast minutengenau eingehalten. Fazit: Ein Festival ohne Pannen, ein Festival mit viel Spaß (siehe *), ein Festival mit netten Leuten, ein Festival, auf dem ich nächstes Jahr sicher wieder zufinden bin! Und ihr hoffentlich auch!!!!
Komplette Bandliste und schon bestätigte Bands für 2002 findet ihr unter
www.summer-breeze.de

Lugi
Weitere Beiträge von Lugi


Zurück

Beitrag vom 10.11.2001
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: