NO USE FOR A NAME   IRISH CAR BOMB   BIGWIG  
17.10.2003 @ Arena

Vergangenen Freitag luden also NO USE FOR A NAME in die Arena ein - und das Konzert war natürlich ausverkauft, was zur wenig erfreulichen Blockabfertigung am Eingang der großen Halle führte.
Erstmal waren BIGWIG aus New Jersey an der Reihe das Publikum vorzuwärmen, mit ihrem schnellen und heftig melodiösem Punkrock gelang ihnen das ganz gut. Die Scream-Einlagen des Sängers peppten das Ganze noch zusätzlich auf.
Die zweite Band dieses Abends - IRISH CAR BOMB - ist eigentlich ein Flickwerk aus Mitgliedern anderer Bands (MAD CADDIES, RADIOBAGHDAD) und diesen LAGWAGON- und MAD CADDIES-Dunstkreis hört man ihnen auch live an. Bester HC/Punk aus Kalifornien also, das Quartett spielte nämlich eine ambitionierte Show.
Das zahlreiche Publikum war somit ausreichend vorgewärmt und die große Halle wurde immer kleiner.
Klares Highlight dieses Abends waren aber dennoch NO USE FOR A NAME, die mit der neuen CD „Hard Rock Bottom“ im Gepäck ihre einmonatige Europatournee absolvieren. Mit gewohnter Härte und Energie war es für sie ein Leichtes die Menge zum Kochen zu bringen. Mit dabei waren Hits vergangener Zeiten und natürlich jede Menge Material von der neuen Platte, die - so die einhellige Meinung - zum Reifsten zählt, was NO USE FOR A NAME jemals abgeliefert haben.
Live sind sie sowieso eine Klasse für sich, ihr Credo jeden Abend trotz derselben Set List etwas Einzigartiges zu bieten und auf die Fans einzugehen setzten sie auch in der Arena bravourös um - Langeweile kam da nicht auf.


Doris

Zurück

Beitrag vom 22.10.2003
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: