W.A.S.P.   FATAL SMILE   ADRENALINE KINGS   
17.10.2006 @ Planet Music

Die ADRENALINE KINGS habe ich leider oder zum Glück, ich kann das eben nicht beurteilen, aus beruflichen Gründen verpasst.
www.adrenalinekings.com

Den Schweden FATAL SMILE konnte ich aber von Anfang an folgen und war von dieser Band, deren Name ich bis dato noch nicht kannte, eigentlich sehr überrascht. Erst ein Blick auf die Homepage brachte mich von der Annahme ab, dass das Amis sind. Aber egal, ihr Auftreten war sehr professionell und mit einem sehr fetzigen Hard Rock mit viel Haarspray (bildlich gesprochen) konnten die vier Herrschaften das bis dahin spärliche Publikum im Planet fast vollends mitreißen. Die Songs waren richtig knackig und der Sound war mehr als fett. Nicht dass die Schweden einen neuen Sound kreiert hätten, aber die ¾ Stunde war schnell um!
www.fatalsmile.com

Nach einer längeren Umbaupause (ein „Totenkopf mit Rückgrat-Mikroständer“ musste erst fixiert werden), die durch das verhängte Rauchverbot für mich recht angenehm ausfiel, betraten W.A.S.P. endlich die Bühne. Der Sound war ebenfalls sehr gut wenn auch lauter als zuvor und die Mannen rund um Blackie Lawless posten was das Zeug hielt. Ich war plötzlich in den 80ern…nur das Blut und die Pyro-Effekte fehlten. Auf Grund meines Alters war ich eher mit den älteren Songs vertraut, welche sich eher auflockernd zwischen die musikalisch und thematisch anspruchsvolleren Songs der neuen Scheiben rein geschlichen haben. Die Mischung war aber perfekt, dennoch war die Setlist viel zu kurz, denn nach nur elf Songs und ca. 65 Minuten (inkl. Zugabe) war die Show schon vorbei.
Na ja, ist ja doch schon ein alter Mann! ;-)
www.waspnation.com

Lugi
Weitere Beiträge von Lugi


Zurück

Beitrag vom 26.10.2006
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: