WOLVES IN THE THRONE ROOM   OUR SURVIVAL DEPENDS ON US  
17.02.2009 @ Arena

Einem unerwarteten Andrang an Zuschauern sah sich der Dreiraum in der Arena ausgesetzt, denn trotz eisiger Außentemperaturen hatte sich eine Menge Fans in der relativ beengten Örtlichkeit eingefunden. Die Location ist gerammelt voll und die Fans stehen eng gedrängt vor der winzigen Bühne, was der exzellenten Stimmung jedoch keinen Abbruch tut.

Die Salzburger Sludge/Post-Hardcore-Heroes OUR SURVIVAL DEPENDS ON US starten ihr Set mit dem fulminanten „Enter The Eye Of The Cyclon“ und ziehen das Publikum mit ihrer brachialen Performance sofort in ihren Bann. Dieser Ausnahmenummer von der Debutscheibe „Jumping Once Too Often…“ folgt das Material der soeben erschienenen neuen Scheibe „Painful Stories Told With A Passion For Life“. Mucho und seine Mannen haben das Publikum fest im Griff, „Last Act Of Bravery“, „I Will Not Obey“, „Angel Ranger“ etc werden frenetisch abgefeiert. Wie aus einem Guss präsentiert sich die Band, deren Wiener Gastspiel auch durch den perfekten Sound noch lange in Erinnerung bleiben wird. Leider viel zu kurz ist der sympathische Auftritt einer der derzeit talentiertesten österreichischen Bands und nach dem mitreissenden „Breathe“, ebenfalls vom Debutalbum, ist der Spuk vorbei.





Danach wird es künstlerisch, denn der Avantgarde-Black Metal der Amis WOLVES IN THE THRONE ROOM steht auf dem Programm und liefern diese ebenfalls einen mitreissenden Auftritt ab. Zwar ist der ausufernden Slo-Mo-Black Metal der Jungs nicht leicht verdaulich und erfordert live noch mehr Sitzfleisch als sonst, aber diese Band ist jedenfalls insofern ein Phänomen, denn sie schafft es, teils sogar ohne Blastbeats, eine wütende und bösartige Atmosphäre zu schaffen, der man sich, soferne man genügend Durchhaltevermögen hat, kaum entziehen kann. Wunderschöne filigrane Melodien greifen in Raserei und der daraus gewebte Klangteppich hat eine durchaus hypnotische Wirkung, die noch lange im Raum verbleibt. Außerdem sei angemerkt, daß WOLVES IN THE THRONE ROOM extrem nette Leuchtchen sind, allen voran Sänger Nathan.


Bettina
Weitere Beiträge von Bettina


Zurück

Beitrag vom 24.02.2009
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: