TARJA   TEODASIA  
27.10.2013 @ Gasometer

Viele haben sich am Sonntag auf den Weg zur Arena in Wien gemacht um der wunderbaren Stimme von TARJA TURUNEN zu lauschen. Seit ihrem Ausstieg bei NIGHTWISH wandelt die gebürtige Finnin, die heute in Argentinien lebt, recht erfolgreich auf Solopfaden. Die Verbindung ihrer klassisch ausgebildeten Stimme mit Melodic/Symphonicmetal-Klängen hat viele Fans gefunden. Sie hat nun schon ihr viertes Album veröffentlicht, das den Titel „Colours in The Dark“ trägt und das auch der Tour ihren Namen gegeben hat.

Pünktlich um 20.00 betrat die Vorband TEODASIA die Bühne. Die fünfköpfige Band aus Italien ist vom Stil her auch dem Symphonicmetal zuzuordnen und hat deshalb sehr gut zu diesem Abend gepasst. Ich hatte vorher noch nie von dieser Band gehört, aber sie hat 2012 bereits ein Album veröffentlicht und ich denke, durch die Tour-Begleitung von TARJA werden sie viele neue Fans dazugewinnen. Die neckisch gekleidete Sängerin hat eine sehr gute Stimme, sie ist eine Stimmungskanone und sie hat das Publikum ziemlich schnell auf Touren gebracht. Es wurde mitgeklatscht und sie konnten sehr viel Applaus einheimsen. Leider konnte ich nirgendwo eine Playlist von ihnen finden.






Um 21.00 war es endlich so weit – das Warten auf TARJA hatte ein Ende und zu einem tollen Intro fanden sich nach und nach die einzelnen Bandmitglieder auf der Bühne ein. Mittlerweile war die Arena gut gefüllt und jeder freute sich auf die kommende musikalische Darbietung. Bereits von Anfang an hatte sie das Publikum auf ihrer Seite und man konnte wie immer erkennen, wie gerne TARJA live auftritt. Sie hat eine so freundliche und angenehme Ausstrahlung und ihre Art, sich beim Publikum für den Support zu bedanken macht sie umso sympathischer. Über ihre Stimme gibt es wohl kaum Diskussionen – sie ist einzigartig in der Metalszene und sie hat bewiesen, dass sich auch eine Sopranstimme sehr wohl mit Metalklängen vereinbaren lässt. Wie immer hat sie sich in verschiedenen Kleidern präsentiert – am Beginn hatte sie ein wunderschönes schwarzes Spitzenkleid an, das perfekt zu der Stimmung gepasst hat, die an diesem Abend geherrscht hat. Auch manche Besucher waren sehr schön gekleidet. TARJA hat an diesem Abend hauptsächlich Titel vom neuen Album gespielt, aber auch von den Vorgängeralben gab sie einiges zum Besten.





Zum Titel „I Walk Alone“ erzählte sie, dass er der Ausdruck ihrer Gefühle war, die sie nach der Trennung von NIGHTWISH hatte. Während der ersten „Umziehpause“ gaben die Musiker eine Instrumentaleinlage zum Besten und Drummer Mike Terrana wirbelte die Drumsticks herum, wie man es wohl nur bei wenigen sieht. Sein Drumset ist ja gewaltig und er holt immer alles heraus, was möglich ist. TARJA hat eine sehr gute Band zusammengestellt, und auch Max Lilja am Cello – ehemaliges Mitglied von APOCALYPTICA – ist von Anfang an dabei.

Danach erschien TARJA in einem glitzernden Gewand wieder auf der Bühne. Zum Titel „Mystique Voyage“ gab es wieder eine spezielle Ansage. Dieser Titel enthält alle drei Sprachen die ihr Leben bestimmen – Finnisch, Spanisch und Englisch. Für die Zugaben hat sie sich noch einmal umgezogen. Sie erschien in einer Art Kapuzenkleid und es gab noch drei Titel zu hören. Viel zu schnell war dieser schöne Konzertabend vorbei und unter tosendem Applaus umarmten sich alle Bandmitglieder und verneigten sich vor dem Publikum. Mit einem Lächeln auf den Lippen und winkend verließ TARJA die Bühne und ließ viele glückliche Fans zurück.





Setlist TARJA:

In For A Kill
500 Letters
Sing Gor Me
Falling Awake
I Walk Alone
Anteroom Of Death
Never Enough
Until Silence
Die Alive
Mystique Voyage
Neverlight
Medusa
Victim Of Ritual
Wish I Had An Angel
Until My Last Breath


Es war wirklich ein sehr schöner Abend und ich bin mir ganz sicher, dass es für mich und viele andere nicht das letzte TARJA-Konzert war.


FOTOS + E-CARDS
www.tarjaturunen.com

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama


Zurück

Beitrag vom 31.10.2013
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: