METALLICA   ALICE IN CHAINS  
09.07.2014 @ Krieau

Voller Vorfreude hab ich mich auf den Weg nach Wien gemacht, um ein Konzert der Extraklasse zu erleben. Leider musste ich länger arbeiten und durch viele Baustellen und etwas Stau ist es mir nicht gelungen, die beiden ersten Bands KVELERTAK und CHILDREN OF BODOM zu sehen, da schon um 16.30 Beginn war. Als ich in der Krieau ankam, konnte ich gerade noch die letzten Töne von CHILDREN OF BODOM hören, aber durch die Weitläufigkeit des Geländes hab ich es nicht mehr bis zur Bühne geschafft. Eigentlich war für diesen Abend Regen angekündigt, aber der Wettergott wollte wohl doch kein Spielverderber sein und es ist tatsächlich schön geblieben. Allerdings war es sehr windig und so konnten die seitlichen Videowalls neben der Bühne nicht hochgefahren werden und blieben den ganzen Abend am unteren Ende und das Publikum wurde regelmäßig in Staubwolken gehüllt.

Pünktlich um 18.30 betraten ALICE IN CHAINS die riesige Bühne und sie konnten sich über viele Fans freuen. Sie waren musikalisch etwas ruhiger als die Vorgängerbands, aber nicht weniger intensiv. Auch sie stammen so wie METALLICA aus den USA und zählen zu den bekanntesten Vertretern des Grunge. Das Publikum ging bei ihrem Auftritt sehr gut mit und sie konnten begeisterten Applaus einheimsen und nach einer Stunde Spielzeit wurde lautstark eine Zugabe gefordert, die es aber durch den straffen zeitlichen Ablauf nicht gab!






Setlist ALICE IN CHAINS:

Them Bones
Dam That River
Again
Check My Brain
Hollow
Man In The Box
Down In A Hole
No Excuses
It Ain´t Like That
We Die Young
Stone
Would?
Rooster


Danach fand auf der Bühne ein großer Umbau statt – alles wurde für den Hauptact vorbereitet. Vier Männer nahmen ihre Plätze an der Bühnendecke zwischen den Scheinwerfern ein – wären wohl die besten Plätze gewesen. Seitlich am Bühnenrand erschienen einige Besucher, die das Konzert direkt miterleben konnten, weil sie für den ganzen Auftritt dort stehen konnten. Es gab schon den ganzen Nachmittag Einblendungen mit der Aufforderung zum Voten für einen Wunschtitel für diesen Abend und "Blackened" war dann der Sieger. Die ganze Tour steht ja unter dem Motto „METALLICA by Request“ und das Publikum konnte vorab im Internet über die Playlist abstimmen.

Um 20.30 verschwand die Sonne am Horizont und METALLICA erschienen auf der Bühne. Ein Video über die Idee zu „METALLICA by Request“ wurde eingespielt und als Westernmusik erklang und das Video eines auf einem endlosen Friedhof herumirrenden Mannes eingespielt wurde, wussten alle, dass es endlich los geht.
Gleich von den ersten Klängen an, war die Menge nicht mehr zu halten und der eine oder andere Moshpit entstand trotz dicht gedrängtem Publikum. Wie schon zuletzt bei ihrem Auftritt am Novarock 2012 war auch dieses Mal eine Art Laufsteg an die Bühne angebaut und die Musiker nützten ihn immer wieder, um näher an ihr Publikum heranzukommen.





Beim neuen Song „Lords Of Summer“ stand James Hetfield ganz vorne am Bühnenvorbau und er wurde so richtig abgefeiert. METALLICA ist immer wieder für eine Überraschung gut – so ein Bass-Solo wie von Robert Trujillo kommt ja eher selten vor. Bei „One“ gab es eine gewaltige Lasershow und auf der Videowall wurden marschierende Soldaten abgebildet. Ab diesem Zeitpunkt gab es immer wieder den Einsatz von Lasern und der Effekt war gewaltig. Bei „Nothing Else Matters“ haben alle mitgesungen und mit "Enter Sandman" ging der Hauptteil des Konzertes zu Ende. Natürlich gab es noch die heftig geforderten Zugaben und nach gut zwei Stunden war ein perfekter Konzertabend zu Ende.





Setlist METALLICA:

Battery
Master Of Puppets
Welcome Home
Ride The Lightning
The Unforgiven
Lords Of Summer
Wherever I May Roam
Sad But True
Fade To Black
…And Justice For All
One
For Whom The Bell Tolls
Whiskey In The Jar
Nothing Else Matters
Enter Sandman
---
St. Anger
Blackened
Seek & Destroy


FOTOS + E-CARDS


Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama


Zurück

Beitrag vom 17.07.2014
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: