J.B.O.   ROTZPIPN  
19.12.2014 @ Gasometer

J.B.O. feiern 25-jährige Bandjubiläum haben im Sommer ihr neues Album mit dem Titel „Nur die Besten Werden Alt“ veröffentlicht! Grund genug für die Bayrische Fun Metal Band J.B.O. auf Tour zu gehen! Natürlich haben sie auch in Wien Station gemacht, und zwar am 19.12.2014 im Wiener Gasometer.

Support waren die Wiener ROTZPIPN. Die gestandenen Simmeringer haben sich musikalisch dem Punk und dem Heavy Wienerlied verschrieben und der Sänger Fetz N. Schädl und seine Kumpanen haben für eine passende Einstimmung an diesen Abend gesorgt! Viele Besucher waren auch wegen ihnen gekommen, wie man an der großen Anzahl der ROTZPIPN-Shirts sehen konnte. Sie hatten eine volle Stunde Spielzeit und die haben sie auch ausgenützt. Ihr Outfit war reichlich bunt und der Sänger hatte sich eine Weihnachtsmannmütze aufgesetzt, die er später ins Publikum warf, mit dem Versprechen, dass er gerne etwas später noch seine Unterhose hineinwerfen würde – hat er aber nicht eingehalten. Ihre Songs waren ausschließlich im Simmeringer Dialekt gehalten und waren teilweise von reichlich derbem Inhalt, aber sie wurden von ihren Fans dafür ordentlich abgefeiert. Den Abschluss bildete ein Song mit dem Titel „Owa Immerhin“, der sich mit einem Finger im Oaschloch des Anderen befasst hat und das Publikum wurde in zwei Gruppen geteilt – eine sogenannte „Wall of Oasch“ und dann durften sie sich gegenseitig den Text ins Gesicht brüllen. Den Meisten hat es gefallen – somit ein passender Abschluss!





Setlist ROTZPIPN:

Intro
Trotteln Braucht De Wöd
Im Gemeindebau
Pepi & Ferdl
Eigenheim Für Sepperl
Simmeringer Fürbitten
Bummzua
Mama
L.M.D.I.O. Mit Eichan Weihnachtsfest
Heimwerkerking Von Simmering
In Oasch Geh
Hymne 2.0
Traktorfoan
B.A.R.A.C.
Owa Immerhin

Um 21.30 war es dann endlich soweit – die vier Herren Vito, Hannes, Ralph und Wolfram von J.B.O. betraten wie immer in Rosa gekleidet die Bühne und das Publikum war von Anfang an begeistert am Mitfeiern. Wie immer bei ihren Konzerten gab es zwei Nebenakteure, die die Texte der einzelnen Songs noch bildlich unterstrichen haben. Dabei haben sie sich in enge rosa Kleidchen gesteckt, als Kondome verkleidet oder einfach auch nur Tafeln mit Songtexten in die Höhe gehalten, oder auch einmal ein Aktfoto von Vito! Für Spaß war also durchgehend gesorgt! Ein besonderer Höhepunkt war der Gastauftritt von einem LUCIANO PAVAROTTI, der inbrünstig ein Liedchen geträllert hat. Auch VATER ABRAHAM war dabei und hat sein Lied von den Schlümpfen präsentiert, und er musste leider beobachten, wie ein Bösewicht seine kleinen, blauen Freunde gequält hat. Bei „Ein Guter Tag Zum Sterben“ wurde das Publikum angehalten zu singen, was es auch inbrünstig tat und danach wurde die Darbietung des Publikums bewertet, wobei Bassist Ralph den Besuchern des Gasometers die Höchstnote 10 gab. Vor den einzelnen Zugabeblöcken wurden die einzelnen beleuchteten Buchstaben an der Bühnenrückwand immer wieder in verschiedener Reihenfolge eingeblendet aber das Publikum schrie lauthals was es zu lesen bekam.





Bei „Verteidiger Des Wahren Blödsinns“ haben die Fans schön brav die Fäuste geballt und den Daumen der einen Faust in die andere gesteckt – ganz so wie es Tradition ist. Abschlusssong war „Ein Fest“ wo noch alle einmal lautstark mitgesungen, und so war es wirklich ein festlicher Abschluss eines sehr lustigen Konzertabends!





Setlist J.B.O.:

Jung, Dumm Und Besoffen
I Don’t Like Metal
Ällabätsch
Dr. Met
Ich Möcht’ So Gerne Metal Hör’n
Sakradi Mei Sack Is Hi
Das Bier Ist Da Zum Trinken
Ich Sag J.B.O.
Girls, Girls, Girls
Der Hofnarr
Vier Finger Für Ein Halleluja
Geh Mer Halt Zu Slayer
Danke
Head Bang Boing
Roots Bloody Roots
Dirty Deeds Done Dirt Cheap
(Bass / Drumsolo)
Im Verkehr
Arschloch Und Spaß Dabei
Bolle
Schlumpfozid Im Stadtgebiet
Mei Alde Is Im Playboy Drin

Zugaben:
Ein Guter Tag Zum Sterben
Verteidiger Des Blödsinns

Zugaben 2:
Bimber Bumber Dödel Dei
Ein Fest

J.B.O. sind immer ein Garant für gelungene Konzerte und jede Menge Gelächter. Auch wenn der Gasometer nicht ganz gefüllt war – die Anwesenden hatten sehr viel Spaß an diesem Abend und man kann nur hoffen, dass sie anlässlich der geplanten Tour zum 20-jährigen Jubiläum ihres Albums „Explizite Lyrik“ wieder nach Wien kommen!


www.jbo.de
www.facebook.com/rotzpipn


FOTOS + E-CARDS


Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama


Zurück

Beitrag vom 26.12.2014
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: