GOV’T MULE  
09.05.2015 @ Posthof

Gute Rock Konzerte sind in Linz so rar gesät wie grüne Wiesen in der Wüste Gobi und darum war es nicht verwunderlich, dass sich am 9. Mai der Linzer Posthof fast zur Gänze füllte weil sich Warren Haynes mit seinen GOV’T MULE die Ehre gab, die Stahlstadt zu beehren.

Kurz nach 20 Uhr begann dann auch das Konzert mit einer Wahnsinnsversion von PINK FLOYDs „One Of These Days“ und das Publikum befand sich von der ersten Minute an in guter Stimmung. Mit „Slackjaw Jezebel“ und “Rocking Horse“ gab es gleich einen rockigen Anschluss. Highlight der ersten Stunde (und auch dem ersten Set) war zweifelsohne „Working Class Hero“, einem JOHN LENNON Cover, bei dem Haynes stimmlich alle gab und es nicht nur mir die Gänsehaut aufzog.





Nach gut 70 Mionuten folgte eine 35-minütige Pause und nicht nur ich mutmaßte, dass die Band diese Zeit nutzt um die Nummern des zweiten Sets auszusuchen. Man weiß ja von GOV’T MULE, dass sie in der Lage sind aus über 400 Songs ein Live-Set zusammenzustellen. Auch ein Blick in vergangene Setlists zeigte sofort auf, dass da nur wenige Lieder wiederholt wurden. Leider war die Songauswahl in Linz für das zweite Set nicht so berauschend und der erste Teil versprach mehr, als der zweite zu halten vermochte. Einzig allein „Have Mercy On The Criminal“, das aus der Feder ELTON JOHNs stammt, man es aber in der dargebrachten Version ihm nicht zusprechen würde, konnte mich und auch ein paar andere mit offenem Mündern zurücklassen. Es folgten eher jazzig angehauchte Nummer inkl. Posaune und Schlagzeug Solis, die ich jetzt so nicht gebraucht hätte. Nach nochmaligen 60 Minuten und drei Zugaben machte der wortkarge Haynes den Sack zu und beendete trotz des eher zähen zweiten Teils einen gelungenen Konzertabend, den man sich in Linz oder näherer Umgebung so öfters wünschen würde.





Set 1:
One of These Days (PINK FLOYD Cover)
Slackjaw Jezebel
Rocking Horse
Devil Likes It Slow
Forsaken Savior
Working Class Hero (JOHN LENNON Cover)
Good Morning, Little Schoolgirl (SONNY BOY WILLIAMS Cover)
The Hunter (Albert King Cover)
-
Set 2:
Forevermore
Flip Wilson
Have Mercy On The Criminal (ELTON JOHN Cover)
Stoop So Low
Drumsolo
32-20 Blues (ROBERT JOHNSON Cover)
-
Mr. Man
Blind Man in the Dark
-
When The World Gets Small

Und wie man an der Anzahl des Publikums gesehen hat, sollte man anfängliche Bedenken, ob und wie viele die einzelnen Bands die zur Verfügung stehen, überhaupt kennen und die Konzerte auch dann besuchen, einfach mal über Board werfen und sich mehr trauen. Das rockige Linz hätte es bitter nötig, mehr Konzerte dieser Art in der eigenen Stadt genießen zu dürfen, ohne in der Weltgeschichte herumgondeln zu müssen.


mule.net

MadMax
Weitere Beiträge von MadMax


Zurück

Beitrag vom 13.05.2015
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: