RED MACHETE  
18.07.2015 @ Musikpavillon Donaupark

Fast schon Tradition ist das jährliche Sommer-Stelldichein des Linzer Trios RED MACHETE - ob im engen Thüsen Tak oder im Musikpavillon auf der Donaulände in Linz, guter Rock´n´Roll für Musikbegeisterte wird garantiert! Dieses Jahr waren im Vorfeld schon viele Gäste angekündigt und da in den letzten Jahren schon mit einigen Specials wie Pyros usw. aufgetrumpft wurde, war die Neugier natürlich groß, womit sie uns wohl dieses Jahr überraschen werden.

Kurz vor 20:00 Uhr war der dieses Mal nicht bestuhlte Pavillon schon gut gefüllt und bei der vorherrschenden Hitze konnte man sich bei der dieses Jahr wieder vom Thüsen Tak bewirtschafteten Ausschank eine Abkühlung holen.

Pünktlich um 20:00 Uhr betrat dann das Trio die Bühne und legte auch gleich mit der ersten Nummer „Never Stop“ ordentlich los. Gleich mal vorweg – Chris, der neue Mann am Bass, der Jürgen Daller wegen seiner Verpflichtungen bei THINE Anfang des Jahres abgelöst hat, steht der Band absolut gut zu Gesicht und zeigte gleich von Anfang an eine super Spielfreude, die sich perfekt in die Dynamik der restlichen Bandmitglieder einfügt und nochmal ein zusätzliches Plus an Energie ergibt.





Die Burschen auf der Bühne gaben Vollgas und schafften es dann endlich nach einigen Nummern und Anfeuerungen von Marco, das Publikum auch trotz noch immer andauernden Hitze mitzureißen und nach vorne zu provozieren und dann enterte auch schon der erste Gast an der Gitarre die Bühne: Denis Gazic, seines Zeichens Member bei KEEP COOL gab mit dem Trio gleich zwei Nummern zum Besten, den Übersong „Highway Star“ von DEEP PURPLE und „Rock´n´Roll“ und der Menge vor der Bühne gefiel es. Eine dynamische Nummer und so manch Cover-Song folgte dem nächsten, Balladen sucht man bei RED MACHETE sowieso vergebens und nach „City Of Angels“, das vom Publikum auch brav mitgeschmettert wurde, durfte dann Klaus an den Drums ausgiebigst sein Können mit einem fetten Solo zeigen.





Zwischendurch gab es einen Kostümwechsel von Sänger Marco, der ja immer wieder mit ausgefallenen Kreationen besticht und dann kam mit Mario Sterns auch schon Stargast Nummer zwei auf die Bühne, der diese dann im Laufe der nächsten Songs noch mit Reini Fischer (DOCTOR ROCK) und beim grandiosen Finale mit – Überraschung – Feuersäulen und Lizzy Cat (KITTY CAT AND THE UGLY HEADS) und der mir noch unbekannten Debbie Moon teilen durfte. Die beiden dynamischen Damen gaben stimmlich alles, überzeugten bei einem Medley von „Jumpin‘ Jack Flash“ und „It’s Only Rock´n´Roll (But I Like It)“ von den STONES auf voller Länge und brachten das Publikum noch mal so richtig zum Kochen.





Setlist RED MACHETE:

Here And Now
Never Stop
New Way
High Volume Rock´n´Roll
Tie Your Mother Down (QUEEN)
Bad Love (ERIC CLAPTON)
Highway Star (feat. Denis Gazic) (DEEP PURPLE)
Rock´n´Roll (feat. Denis Gazic) (LED ZEPPELIN)
Young Man Blues (THE WHO)
Lonely Streets
City Of Angels
Drum Solo
Hungry
One More Chance
Rosalie (feat. Mario Sterns) (THIN LIZZY)
You Don`t Kick Ass (feat. Mario Sterns, Reini Fischer) (DOCTOR ROCK)
Fool For Your Lovin´(feat. Mario Sterns, Reini Fischer) (WHITESNAKE)
Jumpin´Jack Flash / It’s Only Rock´n´Roll (But I Like It) (feat. Lizzy Cat, Debbie Moon, Mario Sterns, Reini Fischer) (THE ROLLING STONES)

Die fast 1 ¾ h Spielzeit vergingen wirklich wie im Fluge, denn was auf der Bühne an Abwechslung und Show geboten wurde, ließ wirklich keine Wünsche offen. Und somit wurde die Menge in die laue Sommernacht bzw. den Regen, der pünktlich zum Ende des Konzertes einsetzte, entlassen und ich glaube, alle miteinander hoffen nächstes Jahr auf ein erneutes Wiedersehen im Musikpavillon mit RED MACHETE und ihren Stargästen bzw. auch der fulminanten Feuershow!


FOTOS + E-CARDS
www.redmachete.at

Catrine
Weitere Beiträge von Catrine


Zurück

Beitrag vom 21.07.2015
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: