LEAVES EYES   DIABULUS IN MUSICA   MELTED SPACE  
16.10.2015 @ Explosiv

Die Deutsch/Norwegische Symphonic Metal Band LEAVES´ EYES veröffentlichten dieses Jahr ein neues Album mit dem Titel "King Of Kings" und im Zuge dessen waren sie auch auf großer Tour. Das zweite Konzert dieser Tour fand in Graz statt, aber leider fanden sich nicht sehr viele Besucher im Explosiv ein. Schließlich war das Konzert an einem Freitag und es gab im Zuge dieser Tour keinen Wien-Termin, deshalb hatte ich mit deutlich mehr Leuten gerechnet.

Die ersten Supporter MELTED SPACE sind Vertreter der Symphonischen Klänge und promoten aktuell ihre neue oppulente Metal Oper "The Great Lie", bei der ganze 14 Sänger mitwirkten, darunter Mitglieder von DARK TRANQUILLITY, SHINING, VISIONS OF ATLANTIS, MORBID ANGEL und MNEMIC. MELTED SPACE-Mastermind Pierre Le Pape am Keyboard hatte für diese Tour Musiker von verschiedenen Bands engagiert, aber die Sängeranzahl auf drei reduziert – neben Lucie Blatrier haben auch Black Messiah (SETH) und Rorschach (6:33) abwechselnd oder gemeinsam ihre Stimmen erklingen lassen und damit die Anwesenden in ihren Bann gezogen. MELTED SPACE konnten aber auch in dieser vergleichsweise schmalen Besetzung überzeugen und dank gelugnener Atmosphäre und starkem Songmaterial mit wunderbarer Orchestration, Lust auf ihr Studio-Album gemacht.





Auch die Spanier DIABULUS IN MUSICA waren bisher noch kaum in Österreich unterwegs. Die Spanier brachten letztes Jahr ein vielbeachtetes Album mit dem Titel „Argia" auf den Markt und widmen sich auch dem Symphonic Metal und waren somit eine sehr gute Ergänzung zum Mainact. Bei einem tollen Intro betraten DIABULUS IN MUSICA die Bühne – leider nur zu viert, einem Bandmitglied war es offenbar nicht möglich mit auf diese Tour zu gehen. Auf der anderen Seite waren sie aber doch zu fünft, weil Sängerin Zuberoa Aznárez unverkennbar in wenigen Monaten ein Baby erwartet. DIABULUS IN MUSICA präsentierten ein sehr abwechslungsreiches und spannendes Set, aber vor allem die Sängerin Zuberoa faszinierte alle mit ihrer angenehmen Stimme. Gelegentlich bekam sie auch growlende Unterstützung von Keyboarder Gorka Elso, und die Besucher wiegten sich im Klang ihrer Melodien, Feuerzeuge wurden entzündet und am Ende wollte das Publikum auch DIABULUS IN MUSICA nicht so einfach von der Bühne lassen.





Aber natürlich musste Platz für LEAVES´ EYES gemacht werden und im Hintergrund zog man schon ein Banner mit dem Cover des aktuellen Albums hoch. Bei den Klängen des verträumten Intros vom aktuellen Album „King Of Kings“ enterten LEAVES´ EYES die Bühne und als Sängerin Liv Kristine in einem tollen schwarzen Spitzenkleid erschien, gab es im Publikum kein Halten mehr. Die Stimmung war von Anfang an bestens und obwohl es im hinteren Bereich des Explosivs doch relativ leer war, zeigten LEAVES´ EYES von Anfang an eine gewaltige Dynamik und ließen sich nicht davon beirren. Es ist schön, wenn eine Band auch bei kleinerem Publikum ihr Bestes gibt – die Begeisterung und Freude der Besucher war ihnen damit sicher. Liv Kristine bezauberte alle mit ihrem Gesang, und bei den dynamischeren Titeln steuerte ihr Mann Alex sein Growling bei und ließ seine lange Mähne fliegen. Präsentiert wurde einen Mix aus älteren und neuen Titeln und bei „My Destiny“ tanzten und hüpften alle fleißig mit.





Alle Songs wurden einzeln angesagt und als „King Of Kings“ an der Reihe war, erzählten sie auch kurz die Geschichte von König Harald, der die Leitfigur auf dem neuen Album ist und in der Nähe von Liv Kristines Heimat lebte. Alex erzählte auch, dass Liv Kristines Mädchenname Espenæs auf die Wikinger zurückzuführen ist, was für viel Beifall sorgte – Liv Kristine als Wikinger-Frau ist schließlich ein schöner Gedanke. LEAVES´ EYES ließen sich danach noch zu drei Zugaben hinreißen und beim letzten Titel „Mot Fjerne Land“ kam Alex in Wikinger-Rüstung mit Schwert auf die Bühne und besiegelte den perfekten Abschluss eines traumhaften Konzertabends. Bevor sie die Bühne verließen, reichten die Bandmitglieder den Fans in den vorderen Reihen sympathischerweise auch noch die Hände.





Setlist LEAVES´ EYES:

Sweven
Halvdan The Black
Sacred Vow
Farewell Proud Men
The Waking Eye
Symphony Of The Night
Melusine
Edge Of Steel
Into Your Light
Galswintha
My Destiny
Swords In Rock
Hell To The Heavens
King Of Kings
-
Elegy
Blazing Waters
Mot Fjerne Land


LEAVES´ EYES legten an diesem Abend nicht nur einen tollen Auftritt hin sondern gewannen auch alle Herzen für sich. Diejenigen die sich dieses Konzert entgehen ließen, haben wirklich einen besonderes Abend verpasst.



FOTOS + E-CARDS
www.leaveseyes.de

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama


Zurück

Beitrag vom 24.10.2015
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: