AGNOSTIC FRONT   ONLY ATTITUDE COUNTS  
18.08.2018 @ Viper Room

Der August 2018 hatte schon das nächste Highlight in Sache Hardcore parat. AGNOSTIC FRONT, die Godfather des Hardcores, machten endlich wieder in Wien halt, nachdem deren letztes Konzert im Viper Room vor geraumer Zeit abgesagt werden musst. Nun also fanden Roger Miret und Vinnie Stigma wieder den Weg in die Bundeshauptstadt.

Dass die beiden Urgesteine auch nicht unverwüstlich sind zeigten die letzen Monate, so musste sich Roger Miret einer Herz- sowie einer Schulteroperation unterziehen, wegen letzterer absolviert er die Auftritte momentan auch mit einer Manschette die sein Gelenk fixiert. Was ihn aber nicht davon abhält wie gewohnt auf der Bühne alles zu geben. Bevor aber die New Yorker Legenden sich austoben durften, spielten noch die Vienna Hardcore Urgesteine von ONLY ATTITUDE COUNTS ein knackiges und schweißtreibendes Set, das leider aufgrund des toughen Zeitplanes an diesem Abend, um einige Nummern verkürzt werden musste. Nichtsdestotrotz genossen die Wiener ihren Auftritt sichtlich und wurden auch von den Anwesenden frenetisch abgefeiert.





Kurz nach 22 Uhr enterten dann AGNOSTIC FRONT die Bühne und von dem ersten Takt an gaben die Herrschaften, wie nicht anders gewohnt, Vollgas. Und die Songs der Band aus allen Schaffensphasen wurden frenetisch, abgefeiert. „Dead To Me“, das Lifestyle–Manifest “My Life My Way“, das zwingende „Police Violence“ oder auch die Hymne auf ihre Heimatstadt „Old New York“ vom noch aktuellen Album „The American Dream Died“, welches allerdings auch schon wieder drei Jahre am Buckel hat, wurden auf die Menge losgelassen. Weiter ging es mit den unausweichlichen wie zeitlosen „Gotta Go“, „For My Family“ und „Never Walk Alone“. Kurz gesagt es galt: All Killers, no Fillers. Nach einer schweißtreibenden halben Stunde brauchte Roger Miret wohl eine kurze Verschnaufpause und so übernahm Stigma das Mikro und sang in bester Sid Vicious-Manier „Pauly The Dog“, bevor die Band nochmals alles gab und mit dem RAMONES COVER „Blitzkrieg Bop“ die Anwesenden fast ein wenig zu früh in die Samstagnacht entließ, denn gerne hätten die Herrschaften noch ein paar Nummern drauflegen können.





Setlist AGNOSTIC FRONT:

The Eliminator
Dead To Me
My Life My Way
Police Violence
Iron Chin (THE BRUISERS)
Crucified (IRON CROSS)
Your Mistake
Old New York
Police State
Power
Blind Justice
Addiction
Gotta Go
Only in America
Friend Or Foe
Victim In Pain
For My Family
Never Walk Alone
Pauly Rhe Dog
Blitzkrieg Bop (RAMONES)

Dennoch ein feiner nostalgischer Abend mit den Godfathers of Hardcore.

www.facebook.com/agnosticfront
www.viper-room.at


tsunemoto
Weitere Beiträge von tsunemoto


Zurück

Beitrag vom 17.09.2018
War dieser Bericht
interessant?

Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: