VOMIT REMNANTS   MONOLITH    GODLESS TRUTH   FLESHLESS  
20.09.2000 @ Unplugged

Kurz vor Beginn der Veranstaltung, aber 3 von 4 Bands sind noch nicht anwesend. Hektisch werden die anderen Bandmitglieder der Veranstalter (Tom und Andi) angerufen, damit wenigsten die Besucher, die schon aufgeregt warteten, nicht enttäuscht werden, und so treffen sich die Mannen von Seeds of Sorrow und Punishment ein. Umsonst, denn plötzlich stehen die fehlenden 3 Bands komplett vor der Tür. Angeblich gab es Probleme an der tschechischen Grenze, aber egal, das Konzert konnte beginnen.

Auf Grund der "Vorkommnisse" an der Grenze war der Sänger von FLESHLESS ziemlich sauer, und das hörte man deutlich in seiner Stimme, die voller Aggressionen war. Vollgas war daher angesagt, und das zahlreiche Publikum dankte es der tschechischen Grind/Death-Band mit viel Applaus.

GODLESS TRUTH waren als nächstes dran, und konnten mit einem technisch perfekt gespielten Deathmetal (Mensch, der Drummer hatte vielleicht was drauf!!!) noch ein Schäufelchen nachlegen. Der Sänger schaute zwar eher aus wie ein Skater, aber bitte, man soll ja keine Vorurteile haben. Leider war das Set relativ kurz, und die zahlreichen Gespräche mit Kollegen nach der Show brachten mich zu der Erkenntnis, dass es nicht nur mir ausserordentlich gut gefallen hat. Das Review zu ihrer aktuellen CD findet ihr übrigens auch in dieser Ausgabe.

MONOLITH, die Wiener Grind-Kapelle, konnte zwar nicht wirklich überzeugen (viele Leute verließen kurzzeitig das Lokal), dennoch hüpfte der Shouter auf der Bühne rum, als hätte ihn eine Tarantel gestochen. Na ja, Geschmacksache halt.

Die Headliner des Abends waren dann VOMIT REMNANTS aus Japan, die hier ihren letzten Gig ihrer Europa-Tour absolvierten. Mit einem bangkompatiblen Death-Metal brachten sie die Location zum Beben. Wirklich alle Leute bangten was das Zeug hielt und konnten sich nur während den Blast-Passagen "entspannen". So eine Band, die das Publikum derart zum Mitbangen bewegt, habe ich noch nie erlebt!
Qualitativ war die Musik gleich hoch wie die von Godless Truth, quasi ein Geheimtipp, sollten die Samurais wieder mal nach Österreich kommen!

Ein heißer Abend, nicht nur des Wetters wegen!



Lugi
Weitere Beiträge von Lugi


Zurück

Beitrag vom 22.10.2000
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: