PUNISHMENT    PARENTAL ADVISORY (MOSHPIT FESTIVAL)  
21.04.2001 @ Unterbuch bei Hartberg

Na ja, wie soll ich schreiben, eigentlich kann ich ja gar nicht objektiv schreiben, bin ich doch extra wegen PUNISHMENT in die grüne Mark gedüst, aber egal, da ich ja bedingt durch die etwas längere Anreise (die Arena oder das Planet Music liegen ja doch näher!) nicht das ganze Festival miterleben durfte/musste, beschränke ich mich auf die Highlights. Irgendwo in einem kleinen Kaff befand sich die Raiffeisenhalle, die eigentlich ganz nett ausschaute und für Tanzabende des örtlichen Schützenvereines gut geeignet ist, natürlich für das Festival auch. Der Eintritt war mit ATS 170.- an der Abendkassa doch recht hoch angesetzt, nichts desto trotz fanden sich neben dem "Wiener Fanclub" noch alle Kids der näheren Umgebung ein. Bunt gemischt einfach: Skater, Metaller, (gerade mal) Stoppelglatzenträger mit hübschen Londsdale-Pullovern (oder wie auch immer man das schreibt) waren vertreten, sprich die komplette Landjugend. Und nach einer etwas längeren Verzögerung (suxxx!) betrat die erste Band des Abend die Bühne und ich fühlte mich gleich wie in einer Vorausscheidung beim Popodrom, und die Betonung liegt auf Ausscheidung, denn was die Band, die nicht mal ihren Namen nannte, da hervorbrachte, war mehr als Scheiße. Coverversionen die keiner braucht, einen Stil, der von Uneinigkeit zeugt (was spiele ich jetzt, Metal oder doch vielleicht Rock,...? oder klaue ich meine Riffs zusammen?) und ein "Mega-Stageacting" ließen die Leute förmlich einschlafen. Zum Glück waren dann PUNISHMENT an der Reihe, die den Steirern ein weiteres Mal ordentlich einheizten. Mit knallharten Riffs verhalfen die 4 Jungs dem Publikum zu einer kollektiven Nackenmuskulaturgymnastik und die Jungs von PARENTAL ADVISORY zeigten dabei der Landjungend, was Stagediving heißt! Das Moshpit wurde zum Hexenkessel! Für mich das Highlight des Abends, aber ich bin ja befangen! Weiter ging es mit einer Band, die nicht wirklich einzuordnen ist. Die Typen schauten aus wie die BEATLES, produzierten aber einen strangen Noiserock, der nach dem asskickin´Deathmetal von PUNISHMENT geradezu eine Watsche ins Gesicht war. Wie ein kleines Rumpelstilzchen auf der Bühne herumzuhopsen und Löwenzahn ins Publikum, welches paralysiert dastand, zu werfen, ist vielleicht auch nicht das Maß aller Dinge. Nach dieser Tortur begaben sich PARENTAL ADVISORY auf die Bretter und rückten die Veranstaltung wieder abrupt ins "harte Lager". Der Sound war zwar nicht so differenziert wie bei den "Punishern", dennoch bewegten sich wieder einige Köpfe im Takt. Ehrlich gesagt nicht wirklich meine Lieblingsband (von der Musik her), trotzdem eine Wohltat! Danach machte ich mich auf den Heimweg, war das ländliche Publikum durch Alkoholkonsum doch recht aggressiv geworden, was mir nicht wirklich gefiel. Aber zum Schluß noch ein Schmankerl: Die Kellnerinnen hinter der Theke waren der Hit des Abends!!! Beispiel: 1/4 Limonade kostet ATS 21.-, 1/4 Mineral ATS 12.-; wenn ich jetzt eine Limonade aufgespritzt mit Mineral auf einen halben Liter will, kostet das laute Adam Riese ATS 33.-, oder? Was verrechnet die Kellnerin? => ATS 42.-, mit dem Argument, Limonade pur oder gespritzt kostet gleichviel, daher für einen halben Liter ATS 42.-, im gleichen Atemzug sagt sie aber, dass nur Mineral billiger sei. ...Das ließ mich ein wenig stutzen und ich fragte eine andere Kellnerin, ob sie mir bitte ausrechnen könne, wie viel mein Wunschgetränk (ich musste ja noch Auto fahren) den kosten würde. Nach einer langen Pause und unzähligen Blicken auf die Preistafel kam dann die Antwort: "Das kann ich nicht!" Na ja, vielleicht haben ja die Kids in Unterbuch bei Hartberg "Plusrechnen" noch nicht gelernt (in der Sonderschule). Fazit: Überteuertes Festival, dessen Veranstalter mordsmäßig Kohle einstreift und den "externen Bands" gerade mal ATS 500.- Spritgeld gibt! Bei ca. 200 Besuchern (200x150 [man muß auch den verbilligten VVK mit einrechenen!] ergibt das 30.000.-, und der Saal kostete mit allem Drum und Dran ca. 11.000.-! Da stelle ich mir nur eines, und zwar ein großes Fragezeichen!!! ?



Lugi
Weitere Beiträge von Lugi


Zurück

Beitrag vom 06.05.2001
War dieser Bericht
interessant?

344 Stimme(n)
Durchschnitt: 5.35
Diesen Beitrag bewerten:
  
Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: