SAXON - Denim And Leather
Label: BMG | Rhino
[CLASSICKS] - REVIEW     Erscheinungsjahr:1981
Wir schreiben das Jahr 1981, die Briten von SAXON rund um Sänger Peter „Biff“ Byford veröffentlichen in ihrem dritten Lebensjahr ihr viertes Album, dass ein weiterer Meilenstein in der Band-Historie sein wird. „Denim And Leather“ lässt die Jungs das erste Mal in Deutschland Chart-Luft schnuppern und brachte in der Heimat Silber ein.
Die Besetzung seit der Gründung unverändert, jedoch für Pete Gill am Schlagzeug ist es das letzte Mal, dass er für die NWOBHM Veteranen ran durfte. Pete agierte danach übrigens eine Zeit lang für niemand Geringeren als MOTÖRHEAD.

Dass die Gründungstage von SAXON wohl zu den kreativsten seit Bestehen gehörten, lässt sich nicht abstreiten und so strotzt „Denim And Leather“, wie sein Vorgänger, nur so vor Hits und Ideen. Und nun schreiben wir das Jahr 2018, die Briten touren nach wie vor durch die Städte der Welt und haben nichts von ihrer Stärke verloren. Wie die ersten drei Alben gibt es nun die Werke Nummer 4, 5 und 6 ebenfalls in aufpolierter Version zu erwerben.

Doch zurück zu Scheibe Nr. 4. Der Opener „Princess Of The Night” dürfte 1981 für einige durchgeschmorte Boxen gesorgt haben, wenn man die Power und Wucht dieses Klassikers voll genießt. Biff und Konsorten lassen dem Hörer keine Zeit zum Verschnaufen, mit „Never Surrender“, „Play It Loud“ oder „And The Bands Played On“, mit den markanten Riffs von Graham Oliver und Paul Quinn an den Gitarren, machte man sich damals wie heute Freunde in der Rock Szene.
Mr. Byford stimmlich stark wie gewohnt und in neuem Sound-Gewand noch etwas wuchtiger, schmettert weitere Songs wie das großartige „Fire In The Sky“ aus der Kehle, als wäre es nichts. Und wie sagt man so schön: „Das Beste kommt zum Schluss“. „Denim And Leather“ vereint zum Ende noch einmal alles was diese tolle Band ausmacht in einem finalen Song. Auch nach fast vier Jahrzehnten rockt die Scheibe und gehört zum Live Set dazu wie zum Gebet das Amen.

Um das Gesamtpacket abzurunden gibt es neun weitere Songs von der Denim And Leather Tour 1981 als Live-Versionen als Draufgabe. Wie auch schon die ersten drei Alben erscheint auch „Denim And Leather“ als schönes 24 Seiten Mediabook und ergibt so ein schönes Gesamtbild im Schrank. Wer es etwas dicker hat, der kann sich die LP in die Vitrine stellen.

www.saxon747.com

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Princess Of The Night
2. Never Surrender
3. Out Of Control
4. Rough And Ready
5. Play It Loud
6. And The Bands Played On
7. Midnight Rider
8. Fire In The Sky
9. Denim And Leather
10. 20,000 Ft. (Remix)
11. Bap Shoo Ap (Live)
12. Intro/and The Bands Played On (Live)
13. Princess Of The Night (Live)
14. Midnight Rider (Live)
15. Never Surrender (Live)
16. Fire In The Sky (Live)
17. Machine Gun (Live)
18. Play It Loud (Live)
Gesamtspielzeit: 59:24

AndyVanHalen
Weitere Beiträge von AndyVanHalen

Weitere Beiträge über SAXON


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 25.06.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: