BRUCE DICKINSON - What Does The Button Do?
Label: Heyne Hardcore
Fans von Bruce Dickinson werden aktuell extrem verwöhnt. Zwar ist ein Solo-Album wohl das meistgewünschte Gut, das der sympathische und legendäre Brite aktuell bieten könnte, doch da der Mann gerade mit einer der fettesten IRON MAIDEN Shows unterwegs ist, nebenbei noch eine BluRay mit dem genialen und ebenso legendären Konzert in Sarajevo, das zu Kriegszeiten stattfand, veröffentlichte und zudem noch seine Biografie „What Does The Button Do?“ in die Läden brachte, braucht wohl keiner jammern. Wem das noch nicht genug ist, der lade sich das Gratis-Spiel „Legacy Of The Beast“ runter.

Die meisten kennen den fast 60-jährigen Paul Bruce Dickinson, der aus Worksop, Nottinghamshire in England stammt, vor allem als Frontmann zuerst bei SAMSON und dann IRON MAIDEN, mit denen er unvergängliche Hits wie „The Number Of The Beast“, „Run To The Hills“, „The Trooper“ oder „Fear Of The Dark“ mitschrieb und einsang. Dass der Mann noch viel mehr drauf hat und mit vielem Interesse zeigt, bekam man spätestens mit, als man die Ed Force One, eine Boeing 757, die er teils höchstpersönlich flog. Bruce interessierte sich in seinen 60 Jahren noch für viel mehr, startete zudem eine Solo-Karriere, lernte zahlreiche prominente Leute kennen, schrieb und veröffentlichte Bücher sowie ein Drehbuch und ist zudem bekennender Fecht-Enthusiast und -Meister. Außerdem erfahren wir, was es mit der Schmuddel-Lordschaft „Lord Iffy“ auf sich hat.

All das und noch viel mehr erzählt er in „What Does The Button Do?“, ganz ohne zusätzlichen Schreiber, was die Sache nicht nur noch sympathischer, sondern auch noch authentischer macht. Der Familienvater ufert manchmal in seinen Erzählungen etwas aus, schafft es den Leser aber stets mit Witz, teils schwarzem, britischem Humor und Popkultur-Referenzen, sowie zahlreichen Anekdoten aus seinem (Tour)Leben bei Laune zu halten, sodass sich „What Does The Button Do?“ von zahlreichen anderen Biografien irgendwie abhebt und auch zu einer Verfilmung einlädt, denn mit seiner mittlerweile erfolgreich überstandenen Krebserkrankung und dem Aus- und Wiedereinstieg bei IRON MAIDEN, gibt es natürlich auch genug Drama und Schattenseiten des Musikers zu erleben.

Bruce Dickinson ist und war immer ein hart arbeitender und stets an allem interessierter Mensch, der sich seinen Status, Erfolg und Posten dementsprechend immer verdienen musste und nie aufgab. Wer seinem Erfolgs-„Geheimnis“ auf die Spur kommen will, einfach ihn oder IRON MAIDEN lieb hat oder sich zumindest dafür interessiert, der muss „What Does The Button Do?“ einfach gelesen haben.

ironmaiden.com

Keine Bewertung

Tracklist:
Gesamtspielzeit: 440 Seiten

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über BRUCE DICKINSON

CD-Bewertung
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
4 Stimme(n)
Durchschnitt: 6.75
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 13.07.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: