CAULDRON - New Gods
Label: Plastic Head
In letzter Zeit vermehren sich die Bands, die wie die legendären TRIUMPH nur aus drei Mitgliedern bestehen und dennoch dermaßen auf die Kacke hauen und einen druckvollen Sound zustande bringen, dass man versucht ist zu glauben, hier werden sämtliche technische Hilfsmittel im Studio verwendet. Doch Bands wie GRAND MAGUS, NIGHT DEMON oder VINTAGE CARAVAN können auch live absolut überzeugen.

Ob das kanadische Trio CAULDRON auch live hält was sie auf CD versprechen, darüber kann ich mir erst im Oktober ein Bild machen. Die neue CD „New Gods“ steht gegenüber den vier Vorgängern aber schon ab dem ersten Song „Prisoner Of The Past“ in nichts nach. Hier geben sich, wie auch beim Rest des Albums, gekonntes Songwriting mit Hang zu guten Melodien und eine perfekte Produktion die Hände. Die Vorbilder wie BLACK SABBATH oder JUDAS PRIEST sind deutlich herauszuhören und das könnte bedeutend schlechter ausfallen. Ich erkenne aber auch Anleihen an ANGEL WITCH oder DOKKEN. Bei „Together As None“ geht’s eher mehr in Richtung HIGH SPIRITS und dem Genre AOR. Gesanglich scheiden sich ja bei Jason Decay, der auch den Bass zupft, die Geister. Die einen meinen, er ist ein gesangliches Unterseeboot und passt sich halt gerade so an, andere (so wie ich) sind der Meinung, dass gerade seine Stimme einen hohen Erkennungswert in die Band bringt. Bei Songs wie „Never Be Found“ passt sein melancholischer Gesang perfekt. Das Gesamtpaket inklusive dem Cover Art, das an alte Chriss Foss Werke erinnert, kann sich hören wie sehen lassen und CAULDRON sind auf dem Weg zu neuen Göttern zu mutieren.

Dafür sollte der Band aber endlich die Anerkennung zukommen, die ihr schon seit 2006 eigentlich gebührt. Also die alten ausgetrampelten Pfade verlassen und sich Wege widmen, die zwar grundsätzlich alt ausschauen, aber trotzdem etwas frisches Grün angesetzt haben. Es wird sich lohnen!

www.facebook.com/CAULDRONmetal


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Prisoner Of The Past
2. Letting Go
3. No Longer
4. Save The Truth – Syracuse
5. Never Be Found
6. Drown
7. Together As None
8. Isolation
9. Last Request
Gesamtspielzeit: 40:58

MadMax
Weitere Beiträge von MadMax

Weitere Beiträge über CAULDRON

CD-Bewertung
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 05.09.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: