AMARANTHE - Helix
Label: Spinefarm Records
Zuckersüße Melodien, tonnenweiße Synthies und Techno-Rhythmen – wem es nun schon die Zehennägel aufrollt, der möge vermutlich nicht weiterlesen, denn genau für diese Elemente stehen die schwedischen Modern Metaller von AMARANTHE seit nun zehn Jahren. Und das hat sich auch auf dem fünften Album „Helix“ nicht geändert. Was sich geändert hat ist, dass man sich von einem der drei Sänger getrennt hat. So wurde Jake E. Lee verabschiedet und Nils Molin als cleaner Sänger eingestellt. Und von dessen Künsten kann man sich auf einigen DYNAZTY Alben, zu denen sich in Kürze „Firesign“ gesellen wird, überzeugen.

Ansonsten ist aber alles beim Alten bei den Schweden. Immer noch ist vor allem die Stimme der hübschen Fronterin Elize Ryd wegweisend, während Nils und Shouter Henrik Englund Wilhelmsson für abwechslungsreiche Duette mit ihr sorgen. Das Songmaterial schwankt nach wie vor zwischen poppig-rockigen Hymnen, die immer wieder von modernen Metal-Attacken abgelöst werden, über Industrial-Ausflüge bis hin zu treibenden Balladen. Dabei ist Nils mit seinem variablen Organ eine wahre Bereicherung und auch sonst setzt man viel auf Abwechslung und Experimente, die sich vor allem bei den Synthies und industriellen Elementen niederschlagen, wie man an „GG6“ sieht. Abgesehen davon gibt es aber auch übliche Hymnen wie „The Score“ oder den Titeltrack, sowie Material das unter die Haut gehen soll wie „Dream“. Technisch sind AMARANTHE sich auch gewachsen und mehr eine Einheit denn je. Die Tracks funktionieren, machen teilweise Spaß, klingen aber oft auch etwas gezwungen und generisch, was in dem Genre aber fast unausweichlich ist.

„Helix“ wird Fans der Band mühelos zufriedenstellen, wer mit dem poppigen Synthie-Mix bisher nichts anfangen konnte, wird das auch mit diesem Album nicht ändern. Mutige Modern Metaller und Fans von Truppen wie SONIC SYNDICATE oder EMERGENCY GATE riskieren mal das eine oder andere Ohr.

www.amaranthe.se


4 von 7 Punkten

Tracklist:
1. The Score
2. 365
3. Inferno
4. Countdown
5. Helix
6. Dream
7. GG6
8. Breakthrough Starshot
9. My Haven
10. Iconic
11. Unified
12. Momentum
Gesamtspielzeit: 41:30

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über AMARANTHE


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 19.10.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: