GUARDIANS OF TIME - Tearing Up The World
Label: Roar!
Die norwegischen Power Metaller GUARDIANS OF TIME sind bisher komplett an mir vorübergegangen, dabei sind die Jungs mit „Tearing Up The World“ bereits bei ihrem fünften Full-Length Album angekommen und feierten im vergangen Jahr ihr 20-Jähriges. Außerdem sind oder waren einige Mitglieder bei EON, TRAIL OF TEARS, SUSPERIA oder HARM tätig.

Geboten wird auf „Tearing Up The World“ flotter, melodieverliebter und auch verspielter Power Metal, der Spaß macht, aber mit high-pitched Vocals und Themen über Schwerter, Königreiche, Krieger aus Walhalla, Drachen und weiteren Klischees natürlich nur die Core-Zielgruppe bedient. Bernt Fjellestad haut zwar schon im Opener und Titeltrack ein paar Growls raus, die sind aber weder qualitativ noch quantitativ groß die Rede wert, denn hauptsächlich bewegt sich der Mann in schwindelerregenden Höhen. Dazu gesellen sich auch immer mal wieder etwas modernere Riffs, die Abwechslung in den pathosgeschwängerten Sound bringen. Ansonsten gibt es die Power/True Metal Vollbedienung mit Fingertapping, furiosen Soli, schreddernden Riffs, Chören und mitsingkompatiblen Vocallines, die aus dem Heavy Metal Lehrbuch zu stammen scheinen. Alles natürlich mit nordischem Unterton.

Die GUARDIANS OF TIME bieten mit „Tearing Up The World“ ein Heavy/Power/True Metal Album für Genrepuristen mit allem was dazugehört. Klar, schon zig Mal gehört, aber was da abgeht macht Spaß und trifft den Nerv des Genrefans auf jeden Fall. Reinhören darf man bei der Truppe auf jeden Fall mal, da handwerklich und von der Produktion her auch alles in bester Ordnung ist. Schnappt euch also euren Bi-Händer, schwingt euch auf euren Drachen und rettet mit „Tearing Up The World“ als Soundtrack die nächste Prinzessin.

guardiansoftime.no


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Tearing Up The World
2. Raise The Eagle
3. We´ll Bring War
4. Burning Of Rome
5. Kingdom Come
6. Valhalla Awaits
7. Brothers Of The North
8. Light Won´t Shine
9. As I Burn
10. Drawn In Blood
11. Masters We Were
Gesamtspielzeit: 44:26

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über GUARDIANS OF TIME


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 24.10.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: