STRIKER - Play To Win
Label: Records Breaking Records
Schon zum achten Mal in gut neun Jahren hauen die kanadischen Traditionalisten, die 2010 mit ihrem Debüt „Eyes In The Night“ schon gut auf sich aufmerksam machen konnten, ein neues Werk auf den Markt. So ist „Play To Win“ das dritte Album in drei Jahren und trotzdem merkt man, dass die Herren noch frisch und kreativ zu Werke gehen.

Man sollte sich vom schrillen Artwork nicht abschrecken lassen, denn zum Glück sind die Jungs nicht auf den 80s-Synthie Zug aufgesprungen, sondern bleiben ihrer Linie des traditionellen, etwas rockigen Heavy Metal treu und liefern ein paar flotte, ein paar emotionale und vor allem einige hymnische Nummern, die zum Mitträllern einladen und gut in ein Stadion passen. Getweaked wurde nur im Detail und so können Fans eigentlich bedenkenlos zugreifen, zumal die Jungs ihren jugendlichen Elan behalten haben und ein paar echte Hitkandidaten mitbringen. Coole Riffs, Soli und Melodien gibt es am laufenden Band und Sänger und Mitbegründer Dan Cleary liefert einige starke Vocallines sowie genügend Stoff zum Mitsingen.

Egal ob das flotte „Heart Of Lies“, die Hymne „Position Of Power“ oder der lockere Ohrwurm-Rocker „The Front“, der sich wunderbar als Single eignen würde - hier ist für jeden Heavy Metal Fan etwas dabei. Mehr Emotion gibt es dann im schwermütigen „Standing Alone“, während das heavy „Summoner“ sogar in Richtung Power Metal schielt und „Hands Of Time“ als Radio-Glam Rock-Schnulze zum Schluss nochmal eine Menge Spaß macht.

Somit alles beim Alten bei den Kanadiern von STRIKER, die sich locker flockig durch ihre zehn neuen Kompositionen irgendwo zwischen Heavy Metal, Rock und NWOBHM spielen, dabei zwar nichts neu erfinden, das Ganze aber immer weiter perfektionieren. Da kann man eigentlich nicht jammern.

www.striker-metal.com


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Heart Of Lies
2. Position Of Power
3. Head First
4. On The Run
5. The Front
6. Play To Win
7. Standing Alone
8. Summoner
9. Heavy Is The Heart
10. Hands Of Time
Gesamtspielzeit: 41:07

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über STRIKER

CD-Bewertung
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 4
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 3
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 15.12.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: