GREAT FALLS - A Sense Of Rest
Label: Throatruiner Records
GREAT FALLS haben auf ihrem Drittling „A Sense Of Rest“ nicht nur ein wirklich schickes Artwork, sondern wissen auch ehemalige Mitglieder von Truppen wie UNDERTOW, NINEORSPITFIRE, KISS IT GOODBYE, PLAYING ENEMY und JESU in ihren Reihen. Gespielt wird laut eigenen Angaben Post-Hardcore und Noise.

Das trifft es auch ganz gut, denn nach kurzem, atmosphärischem Einstieg beginnt auch schon der gepflegte Lärm ganz nach dem Motto: auf sie mit Gebrüll. UNDERTOW-Legende Demian Johnsten, der auch das erwähnte Cover entworfen hat und außerdem hier nicht wie damals den Bass, sondern die Gitarre bedient, brüllt sich die Seele aus dem Leib, während die Kollegen Shane Mehling und Phil Petrocelli in der Rhythmus-Sektion Vollgas geben. Viele Tempi-Wechsel, Melodien in einem gemäßigten Rahmen und dichte Atmosphäre sind der Trumpf in diesem noisigen Wahnsinn, den die Amis hier auf uns loslassen. So wechselt man zwischen Postcore-Attacken, düster-doomigen Passagen und straighten Wutausbrüchen, die schön fließend ineinander gehen, aber natürlich alles andere als Easy-Listening darstellen. Apropos anstrengend; der 14-Minüter „We Speak In Lower Case“, der so ziemlich alle Facetten der Band nochmal auf ein höheres Extrem bringt, muss erst mal am Stück geschafft werden. Zum Einstieg dann also doch lieber die kürzeren Nummern wie der Opener „The Accelerationist“ oder das groovende „I Go To Glory“. Aber auch hier entsteht schon durch bewusste Repetetion ein gewisser hypnotischer Sog, der absolut funktioniert.

Klar, GREAT FALLS sind anstrengend, laut und heftig, doch bei näherer Betrachtung schaffen es die Amis rund um Demian dank dezenter Melodien und einem losen Roten Faden, auch mehr als nur als eine wütende, brüllende Meute in Erinnerung zu bleiben. Für Fans von THE DILLINGER ESCAPE PLAN und Co. definitiv einen Versuch wert.

fb.com/greatfallsnoise


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. The Accelerationist
2. Not-for-sale Bodies
3. Kettle Logic
4. We Speak In Lowercase
5. Thousands Every Hour
6. Baldessari Height
7. I Got To Glory
8. Scratched Off The Canvas
Gesamtspielzeit: 50:00

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über GREAT FALLS


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 04.01.2019
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: