ORANGO - Evergreens
Label: Stickman Records
Zwar habe ich von ORANGO bisher noch nichts gehört, jedoch mischen die Herren in Sachen Classic Rock bereits seit gut acht Jahren mit und konnten sich in der heimischen Szene Norwegens, aber auch darüber hinaus bereits eine Fanbase aufbauen. Diese soll nun das neue Album mit dem mutigen Namen „Evergreens“ weiter ausbauen und die Jungs international etablieren.

Der Sound ist schon mal ausgefallen und abseits von ausgetretenen Classic Rock Pfaden, denn ein guter Schuss Southern Rock á la LYNYRD SKYNYRD peppt das ausdrucksstarke „Glow Out Of Time“ gleich auf. Die meist um die drei bis vier Minuten dauernden Rocker sind kurzweilig, zeitlos und machen einfach eine Menge Spaß. Dabei zitiert das Trio so manch 70er Klassiker, das aber durchaus charmant und stets mit eigenem Vibe. Da können schon mal ZZ TOP, THIN LIZZY oder auch PINK FLOYD durchblitzen. Mal direkt rockend, dann wieder verspielt und progressiv bietet das Material auch genügend Abwechslung und zum Finale hin setzen uns die drei Norweger noch das Mammut-Werk „Evergreen“ mit seinen gewaltigen 16 Minuten vor. Hier gibt es neben Prog, Classic und Retro auch noch eine Schippe Psychedelic, Stoner und Blues, so dass einem in der Viertelstunde definitiv nicht langweilig wird.

ORANGO sind eine Classic Rock Band, loten aber ihre Grenzen aus wo es nur geht ohne jemals ihre Wurzeln und Idole aus den Augen zu lassen. Noch dazu zeigen die drei Herren ein echtes Gespür für Melodien und beherrschen ihre Instrumente. Wer Classic Rock abseits der ausgelutschten Klischees sucht, aber diese dennoch nicht komplett missen möchte, der ist mit „Evergreens“ bestens beraten.

www.facebook.com/orangotheband


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Glow Out Of Time
2. Loco
3. Old Shores
4. Hillside Man
5. Blue Heart
6. Sunny Bay
7. Evergreen
Gesamtspielzeit: 37:30

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über ORANGO


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 12.01.2019
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: