PARALLEL MINDS - Every Hour Wounds... The Last One Kills
Label: Pitch Black Records
Vor gut vier Jahren lieferten die Franzosen PARALLEL MINDS ein durchaus passables Debüt irgendwo zwischen Power, Heavy und Thrash Metal der amerikanischen Prägung. Seither hat sich einiges getan, denn es gab eine Akustik-EP mitsamt Cover-Songs von SAVATAGE und CONCEPTION und mit der Aufnahme von Antoine, der zuvor bei den Post-Black Metallern CELESTE aktiv war, ist man vom Trio zum Quartett herangewachsen und bietet nun den Nachfolger mit dem fast schon poetischen Titel „Every Hour Wounds... The Last One Kills“.

Weiterhing gibt es also Kost die oftmals groovt, gerne gut ins Ohr geht und melodieverliebt nach vorne prescht, dabei aber auch nicht auf moderne Elemente wie Keyboards und Samples verzichtet. Schnell kommen da Bands wie JAG PANZER, SYMPHONY X oder auch ICED EARTH in den Sinn. Die PARALLEL MINDS haben aber durchaus einen recht eigenständigen, wenn auch nicht sonderlich innovativen Sound und bieten kurzweilige Kost mit doch einigen Ecken und Kanten, die man aber gerne sympathisch finden kann. Während man zu Beginn vor allem groovt und dezent thrasht, versucht sich erst „On Your Own“ etwas atmosphärischer, kann aber nicht die großen Akzente setzen, und auch die Longtracks „Syria“ und „The 52HZ Whale“ können trotz spannender Momente nicht über die ganze Distanz überzeugen. Wer es gerne etwas heftiger mag, der sollte in das flotte „I Am C“ reinhören und bei „Koylma“ wird´s sogar richtig intensiv. Und auch wenn Stéphane Fradet in den cleanen Parts etwas zu dünn klingt, vermag der Fronter durchaus eine abwechslungsreiche und in den Screams überaus ansehnlich Performance abzuliefern.

PARALLEL MINDS zeigen sehr viel Potential, gute Ideen und haben auch ihre Instrumente absolut im Griff, leider fehlt es dem Material doch noch am letzten Schliff sowie der eine oder andere Hit der herauszustechen vermag. Wer auf moderne Power-Thrash Kost steht, sollte das französische Gespann aber auf jeden Fall weiter im Auge behalten.

facebook.com/parallelmindsofficial


4 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Every Hour Wounds...
2. The Last One Kills
3. Amerinds
4. On Your Own
5. I Am C
6. Syria
7. How
8. The 52hz Whale
9. Kolyma
10. Tonight He Grins Again
Gesamtspielzeit: 48:58

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über PARALLEL MINDS

CD-Bewertung
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 25.04.2019
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: