ÓREIDA - Óreida
Label: Harvest Of Death
Immer neue Bands aus Island erscheinen am Black Metal-Himmel, und wie man ja mittlerweile erkennen konnte, sind einige hell leuchtende Sterne darunter, die die Szene so richtig in Bewegung brachten. Nun versuchen auch ÓREIÐA sich in die mittlerweile lang gewordene Reihe der isländischen Bands einzufügen, und präsentieren ihr selbstbetiteltes Debüt-Album „Óreida“.

Ohne jegliche Einleitung kommt einem ein wabernder Black Metal-Klangteppich entgegen, in den nur eine Gitarre ein bisschen Leben bringt, dies allerdings auch weitestgehend mit den gleichen Riffs, sodass kaum Abwechslung in die Sache kommt. Auch „Draumar“ ist ähnlich wie der Opener, enthält jedoch statt einer Gitarre eine Flöte als Leit-Instrument, das jedoch durchgehend die gleiche Klangfolge spielt. Bei „Daudi“ tut sich etwas mehr, da gibt es zusätzlich choralen Backgroundgesang und nach einer Weile gesellt sich eine Gitarre dazu, und später ertönt auch noch die Flöte als zusätzliches Element. Der Abschlusstrack „Draugar“ ist von härterer Machart, enthält jedoch alle in den drei Tracks zuvor verwendeten Klangelemente, behält aber den gleichförmigen Charakter bei.

Man muss ein Freund der monotonen Klänge sein, um an dieser Platte Freude zu haben. So wenig Abwechslung wie bei ÓREIÐA kam mir bisher kaum einmal unter. Es gibt bei allen Tracks einen gleichbleibenden Klangteppich, über den wenige Töne oder Gesänge gelegt werden, die sich jedoch fortlaufend wiederholen. Auch wenn der Gesamteindruck sehr atmosphärisch ist, so entsteht doch nicht jenes wohlige Feeling, das Fans des ruhigeren Black Metals mögen. Irgendwie springt der Funke nicht so richtig über, den andere Bands, die auch mit langsameren Klängen arbeiten, erzeugen können. Aber man sollte die Sache einfach als nicht ganz so gelungenes Debüt abhaken und abwarten, was man beim nächsten Album zu hören bekommt. Da ist noch einiges an Luft nach oben.

oreida.bandcamp.com


4 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Dagar
2. Draumar
3. Daudi
4. Draugar
Gesamtspielzeit: 34:19

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama

Weitere Beiträge über ÓREIDA


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 26.04.2019
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: