KISS - Kissworld - The Best Of Kiss
Label: Universal
Eine weitere große Formation, die sich die nächsten Jahre aus dem Show Business zurückziehen und in Pension gehen will - die Rede ist von KISS, die nach mehr als 40 Jahren anscheinend genug haben. Zumindest befinden sich gerade auf Abschieds-Tournee, doch ob man solche Aussagen glauben kann ist wieder ein anderes Thema, wenn man auf die Kollegen von den SCORPIONS oder den ROLLING STONES schaut, die schon seit einer gefühlten Ewigkeit leiser treten wollen.

Um sich die Zeit bis zur Tour zu versüßen oder als Abschiedsgeschenk für die Fans feuern Gene, Paul und Kameraden ein letztes Album raus. „KISSWORLD - The Best Of KISS“ so der klingende Name, bietet alles, was sich der geneigte Anhänger wünscht. Sei es auf CD, der optisch schönen Doppel LP oder in digitaler Form, an Hits mangelt es den New Yorkern wahrlich nicht. Soundtechnisch gibt es ebenfalls nichts auszusetzten an den 20 Songs und der Reise durch vier Dekaden Musikgeschichte steht nichts mehr im Wege.

Eröffnet wird die Scheibe mit „Crazy Crazy Nights“ ehe schon mit „I Was Made For Lovin’ You”, „God Gave Rock’N’Roll To You” oder „Detroit Rock City” drei Songs folgen, die wohl jeder kennt, auch wenn man nicht gerade auf Du und Du ist mit dem Rock der US Amerikaner ist.

Mit dem wunderschönen „Beth“ zeigten KISS, dass sie es auch leiser können und schufen so eine der schönsten Rock Balladen aller Zeiten. Weiter im Programm mit dem leicht anrüchigen „Lick It Up“, ehe es mit „Shout It Out Loud“ oder „Calling Dr. Love“ erneut kultig wird.

Wenn man Songs sucht, die nicht so bekannt sind, wird man ebenfalls fündig. „Christine Sixteen“, das eher selten im Radio gespielt wird oder das gefühlvolle „Shandi“ sind wohl nur eingefleischten Fans ein Begriff.

Den Abschluss einer schönen Kollektion macht „Hell Or Hallelujah“ aus dem Jahr 2012 vom Album „Monster“, das so den Kreis im neuen Jahrtausend schließt. Wer von KISS bisher nichts in seiner Sammlung hat (kann das überhaupt möglich sein?) der darf bei „Kissworld - The Best Of Kiss“ bedenkenlos zugreifen, wer auf der Abschiedstour der vier Glam Rocker dabei ist und ein schönes Souvenir sein Eigen nennen will, darf ebenfalls bedenkenlos zugreifen. Wer jedoch schon alles was die Amerikaner bisher veröffentlichten im Plattenschrank stehen hat, der kann sich dieses Sammelsurium wohl sparen, da nichts Neues geboten wird.
Und wenn es stimmen sollte, dass sich KISS wirklich verabschieden sollten, bleiben 45 Jahre phänomenale Geschichte.

https://www.kissonline.com/

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Crazy Crazy Nights
2. Rock And Roll All Nite
3. I Was Made For Lovin’ You
4. God Gave Rock’n’Roll To You
5. Detroit Rock City
6. Beth
7. Lick It Up
8. Heaven’s On Fire
9. Tears Are Falling
10. Unholy
11. Hard Luck Woman
12. Psycho Circus
13. Shout It Out Loud
14. Calling Dr. Love, Christine Sixteen, Love Gun, Shandi, I’m A Legend Tonight, Modern Day Delilah, Hell Or Hallelujah
Gesamtspielzeit: 75:46

AndyVanHalen
Weitere Beiträge von AndyVanHalen

Weitere Beiträge über KISS


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 12.05.2019
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: