PORT NOIR - The New Routine
Label: Insideout
Schon der Vorgänger „Any Way The Wind Carries“, der durch Anders Fridéns (IN FLAMES) Label Razzia Notes in Schweden und Century Media im restlichen Europa veröffentlicht wurde, konnte große Wellen schlagen. Die Schweden haben einen ganz eigenen Sound, viel Gefühl und ein Gespür für starke Melodien. Die Herren aus dem kalten Norden einzustufen ist schwer, darum würde wohl das Genre Post-Rock oder einfach Alternative bzw. Prog Rock am besten passen.

Geprägt vom gefühlvollen Gesang von Love Andersson und groovenden Grunge/Alternative Rock Riffs, steigt man schon sehr spannend in das Drittwerk „The New Routine“ ein und entführt in eine ganz eigene Atmosphäre. Man merkt schon jetzt, dass man sich noch eine Spur weiter vom düsteren Post Metal des Debüts „Puls“ wegebewegt hat und noch eine Spur mehr in Richtung Rock tendiert. Dennoch tönt alles noch recht düster, dezent progressiv und vor allem mit Gefühl und Herz. Den ganz eigenen Charme bringen zudem einige elektronische Elemente, wie sie auch die Prog-Metaller von LEPROUS verwenden, mit. Dieser Vergleich ist aber wahrscheinlich nicht zufällig, denn noch weitere Elemente, die auch die norwegischen Kollegen verwenden, sind auf diesem Album zu finden, außerdem sind die Tourgefährten AGENT FRESCO auch nicht fern bei den gebotenen Kompositionen. Das soll es aber noch nicht gewesen sein, denn im Ansatz gibt es auch Querverweise in Richtung verschiedene Dekaden wie die 70er und 80er, Elemente des Techno, Hip-Hop und weitere Spielereien, die „The New Routine“ zu einem ganz eigenen Werk, das spannend, unvorhersehbar und technisch sehr anspruchsvoll ausgefallen ist.

www.portnoir.com


5.5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Old Fashioned
2. Flawless
3. Blow
4. Chapagne
5. Low Lights
6. 13
7. Young Bloods
8. Define Us
9. Drive
10. Down For Delight
11. Out Of Line
Gesamtspielzeit:

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über PORT NOIR


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 03.09.2019
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: