BLACKBALLED - The Elephant In The Room
Label: Metalville
Marshall Gill, seines Zeichens NEW MODEL ARMY Gitarrist seit gut eineinhalb Dekaden, hat mit BLACKBALLED bereits vor seinem Einstieg bei der britischen Ausnahmeband, eine andere Spielwiese gegründet. Nach dem 2013er Debüt war es aber erst mal ruhig um das Blues-Rock Trio. Doch nun kommt mit etwas Verspätung, denn mit Alex Whitehead musste mitten in den Aufnahmen ein neuer Drummer gefunden werden, da sein Bruder kurzerhand das Handtuch warf, das Zweitwerk „The Elephant In The Room“.

Die Jungs zocken gemütlich drauf los, bringen in ihren lässigen Blues-Rock auch etwas Stoner-Atmosphäre rein und hatten im Proberaum und Studio offensichtlich einfach eine gute Zeit. Ungezwungen, aber doch präzise und professionell rocken die zehn Tracks ungezwungen aus den Boxen und gehen einfach runter wie Öl. Marshall, der hier auch den Gesang übernimmt, macht seine Arbeit solide und sorgt auch mit ein paar Experimenten durchaus für Abwechslung und kleinere Überraschungen wie etwas Brit-Pop, Punk oder auch frühe NWOBHM sowie THIN LIZZY Einflüsse. Dieser Mut macht BLACKBALLED auf jeden Fall zu etwas besonderem und zeigt, dass der Herr nicht nur technisch auf hohem Niveau agiert, sondern auch ein verdammt kreativer Kopf ist.

www.facebook.com/Blackballeduk


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. When The Devil Calls
2. Someone Else´s Shoes
3. Elephant In The Room
4. Show Me The Light
5. Another Lonely Day
6. Flesh And Bone
7. The Lion
8. Break These Chains
9. Bring You Down
10. Mother Earth
Gesamtspielzeit: 43:20

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über BLACKBALLED


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 03.08.2020
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: