BLACKMORE’S NIGHT - Here We Come A-caroling
Label: Edel (earMusic)
In der Nacht vor dem Christfest, da regte im Haus
sich niemand und nichts, nicht mal eine Maus.
Die Strümpfe, die hingen paarweis am Kamin
und warteten drauf, dass Sankt Niklas erschien.
Die Kinder lagen gekuschelt im Bett
und träumten vom Apfel- und Nüsseballett.



Doch der gemeine schwarze Weihnachtsmann mit dem versifften Filzhut und der goldgelockten Hexe an seiner Seite, gedachten bei Weitem nicht, die Strümpfe mit Äpfel und Nüssen zu füllen. Nein, sie hatten Schlimmeres im Sinn, und wollten die bösen so wie die guten Kinder mit Kohle strafen. Da aber Kohle in heutiger Zeit so gar nicht in das Umwelt- und Nachhaltigkeitsdenken passte, erschufen sie die Strafe in vorliegender Weihnachts-EP.


Die Mutter schlief tief, und auch ich schlief brav,
wie die Murmeltiere im Winterschlaf,
als draussen vorm Hause ein Lärm losbrach.



Anders kann man dieses belanglose Gedudel auch nicht bezeichnen. Man fragt sich eher, wo Blackmore und seine Singdrossel diese Weihnachtslieder immer wieder finden? Bis auf „Silent Night“ hat man diese weihnachtlichen Weisen sicher noch nie gehört. Der erste Track klingt für mich am Anfang eher nach „My Bonnie Lies Over The Ocean“. Eigentlich ist es mir auch egal, ich frage mich eher was aus dem Masterhirn von DEEP PURPLE und RAINBOW geworden ist, oder welche Qualitäten Candice Night vor uns verbirgt, mit dem sie aus Herrn Blackmore einen solchen weinerlichen Waschlappen gemacht hat. Ihr musikalischer Geschmack kann es ja nicht sein.

Das schlimme an dieser EP ist das Infosheet, das damit verbreitet wird und wie folgt lautet:
Um die Wartezeit auf das neue BLACKMORE’S NIGHT-Album `Nature’s Light“ zu verkürzen, erscheint am 4.12.2020 die Weihnachts-EP „Here We Come A-Caroling“.
Blackmore’s Nights neues Studioalbum „Nature’s Light“ – ihr mittlerweile elftes – erscheint im Frühjahr 2021, gefolgt von Neuveröffentlichungen ihres gesamten Backkataloges später im Jahr.


Also lieber Kinder, ihr seht, egal ob ihr brav wart oder böse, oder ob einem das Jahr schon alles abverlangt hat, das Schicksal hat immer noch eine dreckige Karte im Ärmel und die spielt sie gezielt aus und man weiß schon jetzt, das es das nächste Jahr, voraussichtlich nicht viel besser mit uns meint!

www.blackmoresnight.com

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Here We Come A-Caroling
2. It Came Upon A Midnight Clear
3. O Little Town Of Bethlehem
4. Silent Night
Gesamtspielzeit: 10:12

MadMax
Weitere Beiträge von MadMax

Weitere Beiträge über BLACKMORE’S NIGHT

CD-Bewertung
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 1
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 02.12.2020
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: