ASHES OF ARES - Throne Of Iniquity
Label: ROAR! Rock Of Angels Records
Gut zwei Jahre sind seit dem Zweitwerk von ASHES OF ARES schon wieder vergangen, ein weiteres Album nicht in Sicht, doch zumindest eine EP, die die Zeit bis zum nächsten Release verkürzen soll. Nach wie vor im Zweiergespann präsentieren Ex-ICED EARTH Frontmann Matt Barlow und Freddie Vidales mit „Throne Of Iniquity“ eine EP mit brandneuem Track sowie zwei speziellen Cover-Songs.

Die Mühlen der US-Power Metaller mögen etwas langsamer mahlen und so vergingen fünf Jahre zwischen den zwei bisherigen Alben. Man mag hoffen, dass es bis zum Drittwerk nicht so lange dauert, denn der Titeltrack „Throne Of Iniquity“, der überraschend roh und heftig, aber duchaus auch einprägsam daher kommt, macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Matt überzeugt weiterhin in allen Tonlagen und nutzt manche davon auch zweistimmig. ICED EARTH breche an allen Ecken durch, aber eher die der alten Schule, was hier definitiv als Kompliment gemeint ist. Ganz alleine haben die beiden das aber natürlich nicht vollbracht und sich an den Drums vorübergehende Verstärkung durch Kyle Taylor, der mit Freddie bei INFUSION spielt geholt. Der Mann leistet astreine Arbeit und könnte vielleicht in Zukunft auf eine Festanstellung hoffen.

Weiter geht es mit dem saucoolen Rocker „25 Or 6 To 4“ von CHICAGO. Man hört der Truppe an, wieviel Spaß sie beim Überarbeiten und Neuaufnahme dieses Songs hatten. Zwar hat man den Track nicht ins US-Metal Gewand gepackt, aber doch aufgepeppt. So auch das wunderschöne „Dust In The Wind“ von KANSAS, für das Ray Hunter die Akustik-Gitarre eingespielt hat und Matt stimmlich alles gibt und sogar für Gäsenhaut sorgt.

Kurz und knackig, „Thrones Of Iniquity“ ist ziemlich mager, überzeugt aber mit Quantität statt Qualität und macht mehr als nur Lust auf ein neues Full-Length Werk von ASHES OF ARES.

www.ashesofares.com

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Throne Of Iniquity
2. 25 Or 6 To 4 (chicago)
3. Dust In The Wind (kansas)
Gesamtspielzeit: 13:11

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über ASHES OF ARES

CD-Bewertung
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 13.12.2020
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: