AD INFINITUM - Chapter I: Revisited
Label: Napalm Records
Erst im April 2020 veröffentlichten die Schweizer Newcomer AD INFINITUM ihr Debüt „Chapter I: Monarchy“, und jetzt gibt es schon speziellen Nachschlag. Anstatt neues Material zu liefern, lassen die Symphonic Metaller das Erstwerk nochmal Revue passieren und liefern mit „Chapter I: Revisited“ eine Akustik-Platte, auf der man eben genau die zehn Songs des Debüts stromlos genießen kann.

Irgendwie ging das Debüt komplett an mir vorbei, doch mit Melissa Bonny, die auch bei RAGE OF LIGHT und MALEFISTUM tätig, aber auch bekannt durch Live- und Gastauftritte bei SERENITY, WARKINGS oder SEKELTOON ist, hat man schon ein stimmstarkes Argument an der Front. Die Originale, die ähnlich bombastisch wie so manch SERENITY Song, aber auch sehr dynamisch und heavy daher kommen, bekommen in ihrer Neuauflage natürlich einen ganz anderen Vibe, aber gefallen hier ebenso durch Gefühl für Melodien, tollen Hooks und logischerweise der sowohl kraft- also auch gefühlvollen Stimme ihrer Sängerin, die sich mächtig ins Zeug legt. Man merkt auch, dass man sich wirklich Mühe gegeben hat, die Songs in neuem Charme aufleben zu lassen, aber doch die Grundidee nicht zu verraten. Schon bei der Single „Machring On Versailles“, das ohne Bombast und Stromgitarren denn Folk-Anteil, Gitarrenspielereien sowie diverse Percussion weiter in den Vordergrund stellt und auch auf die heftigen Screams verzichtet.

Wem das Debüt gefallen hat oder generell etwas mit Akustik-Alben im Symphonic Bereich anfangen kann, der wird mit „Chapter I: Revisited“ sicher eine Freude haben. Und so liefern AD INFINITUM relativ schnell qualitativ hochwertiges Material, ohne einen Schnellschuss zu riskieren.

www.facebook.com/AdInfinitumMusic

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Infected Monarchy
2. Marching On Versailles
3. Maleficent
4. See You In Hell
5. I Am The Storm
6. Fire And Ice
7. Live Before You Die
8. Revenge
9. Demons
10. Tell Me Why
Gesamtspielzeit: 43:02

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über AD INFINITUM


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 30.12.2020
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: