SUBACID - Same
Label: Eigenproduktion
Alle Achtung! Good old Austria hat in letzter Zeit eine beachtliche Anzahl von fähigen Power Metal-Band hervorgebracht, die allesamt auf überdurchschnittlichen Niveau musizieren. Dieser "Elitegruppe" sind nun auch SUBACID aus Tirol zuzuzählen, die mit "Eternal solar eclipse" ihre 2. Demo-CD vorlegen. Eine CD, die durchaus Qualitäten aufweist. Voraussetzung: Man bringt eine gewisse Faszination für Power Metal der anspruchsvollen Sorte auf. Trotz aller Progressivität verstrickt man sich aber gottlob nicht in zu komplexen Arrangements, die den Hörgenuss nachhaltig negativ beeinträchtigen könnten, sondern es wird stets dafür gesorgt, dass die Songstrukturen für die Hörer keine Überforderung darstellen. True/Power Metal-Verachter werden diese Scheibe eventuell als zu "nostalgisch" und "altbacken" abtun, was aber auch für die Jungs spricht, denn sie ziehen musikalisch einfach geradlinig ihr Ding durch, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob der ihr Stil auch dem Geschmack der großen Masse entspricht. Stellenweise gehen SUBACID übrigens auch ungewohnt heftig zur Sache, was den Gesamtsound natürlich noch um ein paar Klassen kraftvoller und roher erscheinen lässt, und dem Hörerlebnis sehr gut tut. Wie schon erwähnt, sind SUBACID mit Sicherheit zu den besten Bands dieser Stilrichtung in der ganzen Alpenrepublik zu zählen, wenngleich die anderen beiden auf diesem Demo enthaltenen Songs leider nicht ganz das hohe Qualitätslevel des 3. Songs "Cursed be my love" erreichen. Aber: Es ist ja nicht aller Tage Abend, und Anhänger des kraftvollen und wahren Schwermetalls sei der Kauf dieses Demos trotzdem empfohlen. Bestellbar ist das Demo zum Preis (inkl. Porto) von 6 (Inland) bzw. 7 Euro (Ausland) bei

Markus Reich
Dorfstraße 91
A-6393 St. Ulrich am Pillersee.

www.subacid.de


5 von 7 Punkten
Hutti
Weitere Beiträge von Hutti

Weitere Beiträge über SUBACID


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 25.02.2002
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: