SATURNUS - Veronica Decides To Die
Label: Grau
Die Doom Death Metal-Veteranen SATURNUS aus Dänemark beehren uns nach sechs Jahren der Stille mit ihrem dritten Album, benannt nach einem Roman von Paulo Coelho, der auch als Inspiration für die Texte diente. Für einen Gastauftritt konnte man niemand geringeren als Michael Denner von MERCYFUL FATE gewinnen, der beim Song „Descending“ ein Solo beisteuert.
Die Musik auf „Veronica Decides To Die“ klingt unglaublich schwermütig und lässt Erinnerungen an PARADISE LOST, MY DYING BRIDE und KATATONIA zu deren besten Zeiten aufkommen. Death Metal-Grunzgesang wechselt sich mit melancholischem Normalgesang ab, dichte Gitarrenwände treffen auf fragile Pianopassagen und die wunderschönen Melodien sind von einer Traurigkeit erfüllt, wie man sie seit „Icon“ und „Brave Murder Day“ nicht mehr in musikalischer Form erleben konnte. In anderen Worten: „Veronica Decides To Die“ hat das Zeug zu einem Genreklassiker und dreht die Zeit gut zehn Jahre zurück, als die Klassiker aus dem Doom Death Metal veröffentlicht wurden.

Meine Empfehlung: Zimmer verdunkeln, Kerzen anzünden und ganz in die Musik von SATURNUS eintauchen!

www.saturnus.dk


6.5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. I Long
2. Pretend
3. Decending
4. Rain Wash Me
5. All Alone
6. Embraced By Darkness
7. To The Dreams
8. Murky Waters
Gesamtspielzeit: 59:23

Mike
Weitere Beiträge von Mike

Weitere Beiträge über SATURNUS

CD-Bewertung
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 6
Deine Bewertung:
  



1 bereits abgegebene Kommentare


Beitrag vom 12.05.2006
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: