RAISED FIST - Sound Of The Republic
Label: Burning Heart Rec.
Metalcore at its best! So und nicht anders kann man nur den neuen Longplayer der Krachcombo RAISED FIST bezeichnen. Mit ihrem 4ten Studioalbum „Sound Of The Republic“ schrauben sie den Aggressionslevel ihrer Musik um ein ordentliches Stück nach oben.
Der Opener „You Ignore Them All“ tritt voll aufs Gas, schmettert Riff an Riff und wütende Vocals in das Hörzentrum des geneigten Fans und entlässt ihn nach gut dreieinhalb Minuten in eine kurze Verschnaufpause, bevor der nächste Nackenbrecher auf den Hörnerv hämmert. Meiner Meinung nach gehört das Shoutorgan von Alexander Hagman zu den Besten der Hardcoreszene und hat sich auf „Sound Of The Republic“ sogar noch ein ordentliches Stück verbessert. Auch der Neuzugang an den Drums, Matte Modin, passt perfekt ins Gesamtbild von RAISED FIST und knüppelt ohne Rücksicht auf Verluste ein Hammerprogramm runter.
Zu den absoluten Pflichtnummern des Albums zählen der Titelsong, „Killing It“, „Nation Of Incomplete“ und „Back“.
Wer den Soundtrack zu Aggression, Wut und Barfights sucht, der wende sich ohne Reue an „Sound Of The Republic“. Und wer die Chance hat RAISED FIST live zu erleben, der soll sich unbedingt Karten für diese Lektion in Arschtreten besorgen.

www.burningheart.com


7 von 7 Punkten

Tracklist:
1. You Ignore Them All
2. Perfectly Broken
3. Sunlight
4. Sound Of The Republic
5. Killing It
6. Back
7. Hertz Island Escapades
8. Some Of These Times
9. Nation Of Incomplete
10. And Then They Run
11. Bleed Under My Pen
12. Time Will Let You Go, All Alone, I Break
Gesamtspielzeit: 37:23

fritz
Weitere Beiträge von fritz

Weitere Beiträge über RAISED FIST

CD-Bewertung
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 3
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 1
Deine Bewertung:
  



2 bereits abgegebene Kommentare


Beitrag vom 06.06.2006
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: