SLEARS - Stormy Roads Ahead
Label: Eigenproduktion
Nicht in Amerika, auch wenn die Jungs stark danach klingen, haben sich diese alten Freunde zusammengetan um gemeinsam Musik zu machen, sondern in Deutschland und das Resultat daraus ist eine Rock/Metal EP, die vollkommen in Ordnung geht. SLEARS nennt sich die junge Combo, die sich aus Mitgliedern von OACHE BROTHERS, SILENT DECAY, DEFCON4 und anderen Bands aus Deutschland zusammensetzt.

Auf „Stormy Roads Ahead“ wird erdiger Hardrock mit Metal Schlagseite im amerikanischen Stil geboten und das auf hohem Niveau, was mir sofort die Frage aufwirft, warum um Himmels willen hat diese talentierte Truppe noch keinen Plattenvertrag? Meiner Meinung nach haben sie sich das mit dieser EP redlich verdient. Aber von Vorne: Der verdammt rockende Opener „Dissapear“ kommt zwischendurch mit atmosphärischen Akustikparts daher und setzt sich mit dem Refrain ins Ohr und ging bei mir nach den ersten zwei Durchläufen schon nicht mehr raus. Spontan fallen mir hier CREED oder auch PEARL JAM in etwas härterer Form ein, wobei SLEARS definitiv jetzt schon ihren eigenen Stil haben und diesen auch hoffentlich konsequent weiterverfolgen werden. Das zweite große Highlight ist die abschließende Hymne „Rain“, das recht verhalten anfängt, aber mit fast, für dieses Genre, epischem Songaufbau und der genialen Gitarrenarbeit und den starken, teils grungigen Vocals, sofort unter die Haut geht. Zwischen diesen Highlights tummeln sich mit „Fading“, „One Day“ und dem spannungsgeladenen „Reborn“, das zudem noch ordentlich groovt, definitiv keine durchschnittlichen Songs, sondern nur potentielle Hits und Live-Kracher. Der knackige, astreine Sound aus dem Media-Base-Studio soll auch nicht unerwähnt bleiben.

Ihr Labels da draußen, krallt euch diese Heavy Rock Band und bringt sie auf die Bühnen dieser Welt, wo sie sicherlich Rocken wie Sau. Ich persönlich freue mich auf den ersten Full-Lenght Release. Bleibt nur zu hoffen, dass dies nicht nur ein kleines Nebenprojekt der Truppe ist.

www.slears.de


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Dissapear
2. Fading
3. One Day
4. Reborn
5. Rain
Gesamtspielzeit: 19:30

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über SLEARS

CD-Bewertung
14 Stimme(n)
Durchschnitt: 6.5
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
8 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  

1 bereits abgegebene Kommentare


Beitrag vom 04.09.2008
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: