STRATOVARIUS - Under Flaming Winter Skies - Live In Tampere
DVD
Label: Edel (earMusic)
Nach ganzen 17 Jahren verabschiedet sich, mit Jörg Michael das nach Timo Kotipelto Dienstälteste Mitglied von STRATOVARIUS. Nachdem ja 2008 Timo Tolkki nach vielen Querelen als letztes Gründungsmitglied die Band verließ, war die Zukunft dieser einzigartigen Power Metal Band mehr als ungewiss. Mit den zwei Jungspunden Lauri Porra und Matias Kupiainen verpasste man der Band aber in den letzten Jahren eine wahre Verjüngungskur und zeigte auf „Polaris“ und „Elysium“, dass man noch lange nicht am Ende angelangt ist. Der deutsche Drummer Jörg Michael schloss aber im vergangenen Jahr das Kapitel STRATOVARIUS, dies zelebrierte er aber ausgiebig mit einer Farewell-Tour durch Finnland, der wir restlichen Europäer und der Rest der Welt dank CD, DVD und BluRay auch beiwohnen dürften.

Die BluRay erscheint in bester Bild- und Tonqualität, fängt die Live-Atmosphäre dieser starken Band mühelos ein und macht einfach tierisch Spaß. „Live In Tampere“ zeigt einfach, wie ein Live-Mitschnitt aussehen muss. In ihrer Heimat in Tampere, in einem familiären Club spielten sich STRATOVARIUS souverän durch ein geniales Set, das fast keine Wünsche offen ließ. Klar, spielte man genügend neues Material. Dieses hat es ja auch verdient, aber wie mir kürzlich beim Auftritt auf dem Masters Of Rock wieder klar wurde, lebt die Band einfach von ihren eingängigen Hits aller „Eagleheart“, „Hunting High & Low“ oder „Father Time“. Mit „Visions“, der schönen Ballade „Coming Home“ oder „Winter Skies“ gab es auch etwas seltenere Songs im Set und die beiden Cover-Tracks „Burn“ von DEEP PURPLE und „Behind Blue Eyes“ von von THE WHO, das ja bekanntlich auch schon von LIMP BIZKIT vergewaltigt wurde, fügten sich auch ganz gut ins Set ein. Leider, wie so oft verabsäumte man für die Aufnahme das für alle verständliche Englisch zu verwenden, was zwar durch Untertitel Kaschiert wurde, uns aber bei der CD-Version auch nicht weiterhilft. Zwischendurch durfte Jörg auch mal das Wort an die Fans richten und sich ausgiebig verabschieden. Hier merkte er Charmant an, dass Timo ja vielleicht doch nicht nur finnisch reden sollte.

Neben einer ausführlichen Dokumentation namens „Rewinding The Past To 2012“, die bei so einer Veröffentlichung sowieso schon Pflicht ist und Einblick hinter die Kulissen gibt, rundet man mit einem schönen Booklet mit Fotos von der Tour das Package ab.

Für Fans der Band ist „Live In Tampere“, in welcher Version auch immer, auf jeden Fall ein Pflichtkauf. Für Quereinsteiger lohnt sich das Teil dank der abwechslungsreichen Setlist natürlich auch. Mit STRATOVARIUS kann man sowieso nie etwas falsch machen.

www.stratovarius.net

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Intro
2. Under Flaming Skies
3. I Walk To My Own Song
4. Speed Of Light
5. Kiss Of Judas
6. Deep Unknown
7. Guitar Solo
8. Eagleheart
9. Paradise
10. Visions
11. Bass Solo
12. Coming Home
13. Legions Of The Twilight
14. Darkest Hours
15. Jörg Speech
16. Burn
17. Behind Blue Eyes
18. Winter Skies
19. Keyboard Solo
20. Black Diamond
21. Father Time
22. Hunting High And Low
23. Rewinding From The Past To 2012 (bonus)
Gesamtspielzeit: 160:00

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über STRATOVARIUS

CD-Bewertung
3 Stimme(n)
Durchschnitt: 6
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 31.07.2012
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: