SKYLINER - Outsiders
Label: Limb Music
Mit „Outsiders“ veröffentlichen die amerikanischen Power Metaller SKYLINER nach fast 14-jähriger Karriere und ein paar Demos endlich ihr komplett DIY-erschaffenes Debüt und konnten damit sogleich Limb Music von sich überzeugen. Dabei schaffen es die Jungs aus Jacksonville wirklich frisch und innovativ zu klingen.

„Outsiders“ ist alles andere als ein typisches Power Metal Album der amerikanischen Prägung, denn neben US-Anleihen finden sich viele Europäische Elemente, progressive Arrangements und abwechslungsreiches Songmaterial wieder. Keiner der Songs kommt mit einer Zeit unter sechs Minuten aus und so gibt es natürlich viel zu entdecken. Meistens gehen SKYLINER recht flott an die Sache ran, wissen aber genau wie man das Material spannend hält und gehen somit in den richtigen Momenten vom Gas. Trotz der Länge und der leicht progressiven Ausrichtung schafft es die Band aber auch, sehr gut einprägsame Melodien, viele Hooklines und hymnische Parts zu schreiben. „Symphony In Black“ ist dafür gleich zu Beginn eines der besten Beispiele, das ein paar coole Ideen mitbringt und zeigt, dass wir es hier mit talentierten und geübten Musikern zu tun haben. Auch Frontmann Jake Becker weiß mit seiner markanten Stimme, die irgendwo zwischen REBELLIONS Michael Seifert und FALCONERs Mathias Blad schwankt, zu überzeugen.

SKYLINER bieten hier alles was das Power Metal Herz begehrt. Hymnen, eingängige Passagen, verspielte Soli und Playalong-Parts, sowie genügend Material zum Bangen und Abgehen. „Forever Young“ lädt außerdem im Refrain vehement zum Mitsingen ein, während „Aria Of The Waters“ eine schön balladeske Stimmung erzeugt. Zum Ende hin geben SKYLINER dann nochmal alles und erschaffen mit „Worlds Of Conflict“ einen spannenden 21-Minüter, den es zu erforschen gilt.

Eine kleine Kritik muss ich aber trotzdem noch anbringen, denn so manches wirkt bei SKYLINER noch etwas unausgegoren bzw. so, als hätte es hier und da noch etwas an der Perfektionsarbeit im Finish gefehlt um ein wirkliches Meisterwerk abzuliefern. Die Amerikaner haben aber dennoch ein wirklich gelungenes Stück Power Metal geschaffen, das uns mit Spannung auf zukünftige Arbeiten warten lässt.

www.skylinermusic.com


5.5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Signals
2. Symphony In Black
3. Undying Wings
4. Forever Young
5. Aria Of The Waters
6. The Human Residue
7. Dawn Of The Dead
8. The Alchemist
9. Worlds Of Conflict
Gesamtspielzeit: 75:00

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über SKYLINER


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 13.04.2014
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: