SHADOW - Shadow
Label: Century Media / NSM
Hätte ich das Bandfoto nicht gesehen und die Namen der Beteiligten nicht gelesen, ich hätte geglaubt, es handelt sich bei "Shadow" um einen verschollenen Release von DARK TRANQUILITY oder IN FLAMES, bei dem jemand nur den Bandnamen ausgetauscht hat. Denn wie bei VOLCANO, handelt es sich auch bei SHADOW um eine japanische Band, welche fanatische Anhänger der Göteborger Schule sind. Während VOLCANO eher in Richtung True/Power Metal tendieren, so nehmen sich SHADOW die Freiheit ein wenig wie ARCH ENEMY oder CHILDREN OF BODOM zu klingen. Zu keiner Zeit kommt man auf die Idee, dass es sich bei SHADOW um Japaner handelt, weder an ihrer Spielweise noch an den Vocals, die so klingen als würde ein Ami/Engländer shouten, so sehr klingt "Shadow" nach einem skandinavischen Meisterwerk. Es wäre unsinnig, einen der 9 Stücke rauszupicken und zu sagen er wäre der Beste, denn hier sind alle Tracks auf dem gleich hohen Level und halten einen die ganze Zeit in ihrem Bann. Das Tüpfelchen auf dem i ist, dass die Vocals von einer Frau kommen, so wie die shoutet, das lässt so manchen Black/Death/Thrash-Shouter alt aussehen. Unbedingt reinhören!

rF




7 von 7 Punkten

Weitere Beiträge über SHADOW


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 11.07.2001
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: