WEDERGANGER / LASTER - Split
Label: Ván Records
Die Black Metaller WEDERGANGER aus den Niederlanden sind den Fans des Genres bereits seit einer Weile ein Begriff, und das liegt nicht nur an der Person von Ex-HEIDEVOLK-Sänger Joris van Gelre, der die Band ins Leben gerufen hat. Nun hat sich die Truppe entschlossen, eine Split-CD mit den ebenfalls aus den Niederlanden stammenden LASTER zu veröffentlichen, die nach eigenen Angaben Obscure Dance Music zelebrieren. Eine etwas seltsame Konstellation, aber vielleicht gerade deshalb nicht uninteressant.

Der erste Track stammt von WEDERGANGER und kommt auf fast 15 Minuten Spielzeit. „Klaroenen Van De Dood“ startet furchtbar scheppernd, sodass man kurz einmal Angst hat, das Abspielgerät wäre kaputt. Das legt sich zum Glück nach einer Weile, es ertönen gemächliche Black Metal-Klänge mit einem Mix aus tiefem, kratzigen sowie auch cleanem Gesang. Durch die Überlänge ist dieser Track eine Spielwiese der unterschiedlichsten Stimmungen – ruhige Parts wechseln sich mit experimentellen Ideen ab, und dann wird wieder draufgeknüppelt was das Zeug hält.

Nochmal drei Minuten länger ist der Track von LASTER mit dem Namen „Vederlicht Verraad“, allerdings erschließt sich nicht ganz, was hier die Bezeichnung Obscure Dance Music ausmachen soll. Es ist schlicht und einfach brutaler Black Metal mit ein melodischen Einlagen und knallharten Growls, die zwischendurch von einer Art mystischem Backgroundchor ergänzt werden.

Wer gerne neue Bands kennenlernen möchte, für den sind solche Split-CDs eine Option. Auch wenn sich auf dieser Split nur zwei Titel befinden, so verschafft man sich doch einen guten Einblick in das Schaffen zweier Bands, und bekommt dabei ja vielleicht Gusto auf mehr.




Keine Bewertung

Tracklist:
1. WEDERGANGER - Laronen Van De Doo
2. LASTER - Veerlicht Verraad
Gesamtspielzeit: 32:23

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama

Weitere Beiträge über WEDERGANGER / LASTER


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 6
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 13.02.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: