AXXIS - Retrolution
Label: Phonotraxx Publishing
Nachdem es gut fünf Jahre ruhig um Berhnard Weiß und seine Jungs von AXXIS war, überraschten die deutschen Melodic Rocker 2014 mit dem Doppelalbum „Kingdom Of The Night II“ auf allen Ebenen. Nun ließen sich die Herren aber erneut Zeit um einen würdigen Nachfolger abzuliefern. Das dreizehnte reguläre Album erscheint fast genau drei Jahre danach und hört auf den Namen „Retrolution“.

Der Titel lässt schon erahnen wohin die Reise geht. Mit neuem Gitarristen kommt auch ein neuer Sound. Nachdem sich Marco Wriedt (21OCTAYNE), der seit 2007 frischen Wind in die Band brachte, 2015 verabschiedete, engagierte man den bisher unbekannten Stefan Weber und schraubte am Sound in Richtung Rock. Die wichtigen Trademarks wie die eingängigen Melodien und vor allem Bernhards Stimme sind unverkennbar, doch Fans der letzten Alben werden vielleicht die druckvollen Metal-Gitarren und Doublebass-Ausflüge vermissen, denn AXXIS gehen zurück zu ihre Wurzeln und liefern dreizehn Tracks die sich voll und ganz dem Melodic Rock widmen und dem Metal (vorrübergehend?) den Rücken kehren. Das Material ist abwechslungsreich, geht wie gehabt gut ins Ohr und lässt allerlei Helden der 80er erkennen, doch irgendwo verlieren AXXIS dadurch ein Stück Identität und vor allem die Eigenständigkeit, die man sich in den letzten zehn oder mehr Jahren erarbeitet hat.

Wem AXXIS auf den letzten Alben durch die große Präsenz an Keyboards zu sehr am Kitsch gekratzt haben, der wird sich vermutlich freuen, alle anderen Fans müssen vorher ein Ohr riskieren und selbst entscheiden, ob der Richtungswechsel gefällt oder nicht. „Retrolution“ macht Spaß und besitzt einige sehr schöne Rock-Hymnen, die definitiv ihren Weg ins Live-Set finden werden, alles andere wird die Zeit zeigen.

www.axxis.de


4.5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Burn! Burn! Burn!
2. All My Friends Are Liars
3. Burn Down The House
4. Rock The Night
5. The World Is Mine
6. Do It Better
7. Queen Of The Wind
8. Seven Devils
9. This Is My Day
10. Somebody Died At The Party
11. Heavy Metal Borther
12. Welcome To My Nightmare
Gesamtspielzeit: 44:30

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über AXXIS


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 14.02.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: