OSSUAIRE - Le Troubadour Nécrophageophile
Label: Nihilistic Holocaust
[CLASSICKS] - REVIEW     Erscheinungsjahr:2005
Auch wenn die französischen Death Metaller OSSUAIRE bereits seit 2000 existieren, konnte man neben einer ersten Demo und einer Split mit drei weiteren Bands, erst ein Album auf den Markt werfen. Neues Material gibt es zwar noch nicht, doch nun legt die Truppe mit `Le Troubadour Nécrophageophile` die erwähnte Erstveröffentlichung nochmal neu auf.

Sturmgeräusche und Glockenschläge bilden die Einleitung der Demo, und werden bald von extrem tiefen Growls begleitet. Das Heulen des Windes findet sich auch weiterhin als Überleitung zwischen einzelnen Tracks wieder, aber musikalisch geht es mit deutlich härteren Geräuschen zur Sache. Die Franzosen bieten extrem harten Death Metal, mit einigen etwas experimentellen Gitarrenriffs zur Auflockerung, doch meist wird draufgehauen was das Zeug hält und damit eine äußerst aggressive Stimmung erzeugt.

Fans von schnörkellosen Dampfhämmern können bei OSSUAIRE eigentlich nichts falsch machen. Die Jungs agieren verdammt brutal und die extrem tiefen, fast bösartig wirkenden Growls tragen ihr Übriges zur heftigen Ausrichtung bei.

www.facebook.com/Ossuaire.qc

Keine Bewertung

Tracklist:
1. L´eveil Des Morte (Intro)
2. Le Troubadour Nécrophageophile
3. Le Fléau
4. Necrofistum Prima Nocte
5. Trolla Infectum Phallus
Gesamtspielzeit: 17:48

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama

Weitere Beiträge über OSSUAIRE


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 05.03.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: