LITTLE EYE - Dreamers
Label: The Finest Noise
Finest Noise kümmert sich vorrangig um die eigene heimische Szene, aber hier und da auch um aufstrebende Acts aus Österreich und der Schweiz. Für die seit über zehn Jahren existente Truppe LITTLE EYE hat man die Fühler aber auch mal etwas weiter, bis nach Schottland, genauer gesagt Glaswgow, ausgestreckt.

Auf ihrer neuesten EP „Dreamers“ widmen sich die Schotten weiterhin dem britisch anmutenden Indie-Rock. Knackige Riffs, poppig bis eingängige Rhythmen und emotionaler Gesang dominieren die fünf lockeren Tracks, die gut ins Ohr gehen und einen ganz eigenen Charme mitbringen. Nach einem recht typischen Indie-Song wird „Disco“ seinem Namen gerecht und bringt einen Schuss 90s Discoflair, der gelungen in den Sound integriert wird, mit, ehe man mit der atmosphärischen Ballade „We Are The Kings“ auf die Tränendrüse drückt und Allan mit starkem Gesang zur Akustik-Begleitung überzeugt. „Dreamers“ kommt wieder recht typisch daher, dafür rockt „Don´t Give It Up“ nochmal umso mehr und gefällt durch seine Bassläufe.

LITTLE EYE liefern nun nichts spektakulär Neues fürs Genre, machen ihre Arbeit aber mehr als solide, weshalb „Conagious“ Genrefans durchaus ansprechen sollte. Brit-Pop/Rock Fans könnten aber ebenfalls Gefallen an den Schotten finden.

www.facebook.com/LittleEyeOfficial

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Contagious
2. Disco
3. We Are The Kings
4. Dreamers
5. Don´t Give It Up
Gesamtspielzeit: 14:33

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über LITTLE EYE

CD-Bewertung
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 6
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 14.03.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: