PLACE VENDOME - Close To The Sun
Label: Frontiers Records
Nachdem Kai Hansen und Michael Kiske nun mit der HELLOWEEN-Reunion beschäftigt sind, musste Dennis Ward wohl in Sachen UNISONIC etwas umdisponieren und verschiebt den Release des dritten Albums auf unbestimmte Zeit zurück. Fleißig ist der Mann dennoch und widmete sich nun einfach einem neuen PLACE VENDOME Album, denn fürs Studio hat Goldkehle Kiske wohl immer mal zwischendurch Zeit.

Dieses Mal holte sich Ward aber tatkräftige Unterstützung und ließ sich von zahlreichen berühmten Songschreibern einige Tracks basteln. So drücken sich auf „Close To The Sun“ niemand Geringeres als Magnus Karlsson (PRIMAL FEAR), Jani Liimatainen (CAIN´S OFFERING, EX-SONATA ARCITCA), Olaf Thorsen, Simone Mularoni (DGM) Michael Palace (PALACE) und Alessandro Del Vecchio (SECRET SPHERE) die Klinke in die Hand um Michael verschiedenste Melodic Rock/AOR Songs auf den Leib zu schneidern.

Wer die Veröffentlichungen von Frontiers Records oder eben die PLACE VENDOME Vorgänger kennt, der weiß auch was einen erwartet; alle Facetten dieses Genres mit dem wohl begnadetsten deutschen Sänger des Sektors, der immer die passenden Vocallines parat hält und nicht selten für Gänsehaut sorgt. Egal ob flotte Melodic-Banger („Close To The Sun“), modern-progressive Ausflüge in Form eines DGM Covers („Hereafter”) oder sanfter bzw. eingängiger AOR („Riding The Ghost“, „Falling Star“) oder balladeske Nummern („Helen“), der Mann weiß immer was zu tun ist. So ist „Close To The Sun“ das bisher abwechslungsreichste Werk dieses Projektes und bietet genau das was der Genrefan erwartet, aber auch etwas mehr. Beispielsweise die herzzerreissende Ballade „Strong“, bei der Michi einfach alles gibt oder das pathetische „Breathing“, das PLACE VENDOME von einer ganz neuen Seite zeigt.

Fans von Kiske werden hier sowieso zugreifen, aber auch alle anderen Rocker die in irgendeiner Weise auf AOR und Melodic Rock stehen, müssen PLACE VENDOME eigentlich schon kennen und können das vierte Album auch bedenkenlos ins Regal dazustellen.

www.facebook.com/Place-Vendome-193449014009141/?ref=page_internal


5.5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Close To The Sun
2. Welcome To The Edge
3. Hereafter
4. Strong
5. Across The Times
6. Riding The Ghost
7. Light Before The Dark
8. Falling Star
9. Breathing
10. Yesterday Is Gone
11. Helen
12. Distant Skies
Gesamtspielzeit: 56:20

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über PLACE VENDOME


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 17.03.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: